Die Mitglieder des Reit- und Fahrvereines Mieste sind dabei, das Flutlichtkränzchenreiten am Sonnabend, 7. Mai, in Mieste vorzubereiten. Morgen findet das öffentliche Kränzewickeln statt. Jeder, der möchte, ist dazu ab 18 Uhr auf dem Reitplatz willkommen.

Mieste. Nach den Erfolgen der beiden Vorjahre laden die Mitglieder des Miester Reit- und Fahrvereines am Sonnabend zu den dritten Deutschen Meisterschaften im Flutlichtkränzchenreiten ein. Die Vorbereitungen laufen bereits, der Reitplatz ist gemäht und die Hindernisse aufgestellt. Morgen, 5. Mai, ist jeder, der helfen möchte, ab 18 Uhr zum Kränzewickeln auf dem Reitplatz in Mieste willkommen. Das berichteten gestern Dirk Ackermann und Wolfram Herre vom Stand der Vorbereitungen.

Prüfungen auch für Kinder und Jugendliche

Auf viele Besucher und Reitsportbegeisterte freuen sich die Mitglieder des Reit- und Fahrvereines auch am Sonnabend und Sonntag, 7. und 8. Mai. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei. Neben den Amateurwettbewerben werden auch zahlreiche Reitprüfungen angeboten, mit denen sich Reitsportler auf die neue Saison vorbereiten können. Darunter seien auch viele Prüfungen für Kinder und Jugendliche, betonte Herre, sodass für Alt und Jung Trainingsmöglichkeiten bestünden. Beginn der Prüfungen ist um 12 Uhr.

Um 15 Uhr öffnet ein Kuchenbuffet. Um 16 Uhr startet dann das Biathlonreiten. Im Vorjahr hatten die Organisatoren diese an den Wintersport angelehnte Wettbewerbsdisziplin erstmals ausgerichtet. Die Teilnehmer starteten mit einem Pferd durch den Parcours und mussten zwischendurch absitzen, um mit dem Lasergewehr zu schießen. In diesem Jahr wollen die Organisatoren die Treffer mit Licht visualisieren, damit die Zuschauer den Wettbewerb besser mitverfolgen können. Um wieder etwas Neues anzubieten, haben die Organisatoren schon Fahrer eingeladen, die einen Kutschenbiathlon austragen werden - sicher ebenfalls ein sehenswerter Wettbewerb für Schaulustige.

Das Flutlichtkränzchenreiten, das in den Vorjahren hunderte Zuschauer auf den Reitplatz lockte, beginnt gegen 20 Uhr. Titelverteidiger sind Detlef Schachel aus Solpke und Nicole Bolze aus Jeseritz. Sowohl Meister als auch Meisterin werden mit Deckgutscheinen belohnt.

Hüpfburgen sowie Kaffee und Kuchen

Während des gesamten Tages ist auch für Essen und Getränke gesorgt. Die musikalische Umrahmung obliegt DJ Wiechmann, mit dem die Organisatoren bereits in den Vorjahren gute Erfahrungen gesammelt haben. Er wird auch beim Reiterball im Anschluss an das Flutlichtkränzchenreiten für die Musik sorgen.

Für die jüngeren Gäste gibt es sowohl am Sonnabend als auch Sonntag zwei Hüpfburgen, auf denen sie sich austoben können. Wie in den Vorjahren wird es auch wieder eine Tombola geben. Die Sieger werden am Sonntag gezogen. Am Sonntag ab 11 Uhr gibt es beim Frühschoppen mit Schlachteplatte außerdem nicht nur das Muttertagskonzert des Feuerwehrmusikzuges aus Mieste, sondern auch eine Darbietung des Miester Männerchores. Für die Kinder wird an diesem Tag ein Kinderbiathlon angeboten.