• 2. Juli 2015


Newsticker

Sie sind hier:




Jungen und Mädchen der Kita Köckte feiern ein großes Polarfest als Abschluss der Themenwoche


Warum Eisbären keine Pinguine fressen

02.02.2012 05:23 Uhr |


Von Sebastian Siebert


Arne Kuhrs, Isabell Blume und Emma Jordan hatten ihre lachenden Eisbärenmasken aufgesetzt.

Arne Kuhrs, Isabell Blume und Emma Jordan hatten ihre lachenden Eisbärenmasken aufgesetzt. | Foto: Sebastian Siebert Arne Kuhrs, Isabell Blume und Emma Jordan hatten ihre lachenden Eisbärenmasken aufgesetzt. | Foto: Sebastian Siebert

Eiskalt wurde es gestern Vormittag in der Kindertagesstätte Abenteuerland in Köckte. Natürlich nur im übertragenen Sinne, denn in den gut geheizten Stuben der Kita feierten die Jungen und Mädchen ein Polarfest.

Anzeige

Köckte l Wer wissen will, warum Eisbären keine Pinguine fressen, kann eines der Kinder fragen, die in die Köckter Kindertagesstätte gehen. Die wissen das nun nämlich ziemlich genau. "Wir haben uns mit den Polarregionen beschäftigt", erklärte Leiterin Ines Giggel. Dabei drehte sich alles um die ewigen Eislandschaften. Gestern feierten die Kinder ein großes Polarfest.

"Wir haben natürlich jede Menge Spiele vorbereitet", erzählte Giggel. Zum einem spielten die kleinen Polarforscher "Schneeballpusten", wobei sie versuchten, eine aus Watte geformte Schneekugel jeweils über die Linie der anderen Mannschaft zu pusten. Dann versuchten die Kinder, beim "Eisschollen-wechsel-dich"-Spiel möglichst weit zu kommen. Die Eisschollen waren aus Styropor und das Spiel funktionierte wie der bekannte Stuhltanz. Wer am Ende keine Scholle abbekam, schied aus.

Als Pinguin verkleidet drehte der kleine Nils Otte in dem Kreis seine Runde.

Als Pinguin verkleidet drehte der kleine Nils Otte in dem Kreis seine Runde. | Foto: Sebastian Siebert Als Pinguin verkleidet drehte der kleine Nils Otte in dem Kreis seine Runde. | Foto: Sebastian Siebert

Im Kreis herum ging anschließend der kleine Pinguin, die anderen Kinder standen drumherum und sangen ein Lied. Am Ende des Liedes wählte der Pinguin ein neues Kind aus, das sich dann verkleiden und auch in die Mitte durfte.

"Die Spiele sind der Höhepunkt unserer Themenwoche", erklärte die Leiterin der Kindertagesstätte. In den Tagen zuvor hatten die Kinder schon Figuren aus Pappmaschee hergestellt und kleine Schneeballkuchen - Teigkugeln mit einer Puderzuckerummantelung - gebacken. Die lustigen Eisbärenmasken hatten sie ausgeschnitten und angemalt, damit sie diese zum Polarfest tragen konnten.

Außerdem haben die Jungen und Mädchen eine Nord- und eine Südpollandschaft aufgebaut. Deshalb wissen die Kinder nämlich auch ganz genau, warum Eisbären keine Pinguine fressen. Denn die beiden Tiere begegnen sich nämlich nie. So stehen - richtigerweise - auf der Südpollandschaft in der Köckter Kindertagesstätte die Papppinguine, und die Eisbären aus Pappmaschee sind auf der Nordpollandschaft aufgestellt.



Kommentare 0 Kommentare


Dokumenten Information
Copyright © Volksstimme 2015
Dokument erstellt am 2012-02-02 05:23:48
Letzte Änderung am 2012-02-02 05:23:48

Newsletter kostenlos abonnieren und keine Nachricht mehr verpassen!


Der Volksstimme.de-Newsletter: Das Wichtigste vom Tage kostenlos per E-Mail. Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken anschließend auf "Absenden" (Mit dem Eintragen und Abschicken Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie unsere Datenschutzbestimmungen akzeptiert.):
Hier E-Mail-Adresse eintragen


Sicherheitscode



Newsletter abonnieren


Volksstimme.de weiterempfehlen



Sie vermissen einen Artikel?


Volksstimme digital - die Volksstimme komplett als E-Paper

Testen Sie jetzt das neue Volksstimme digital für Apple iOS, Google Android und PC inklusive PDF-Download.

Jetzt testen und informieren


Anzeige

Gardelegen




Anzeige


Anzeige


Lokales



Stellenangebote in der Region Gardelegen

Stellenanzeigen in der Region Gardelegen Sie suchen eine neue Stelle oder einen neuen Job in Gardelegen und Umgebung? In unserem Stellenmarkt finden Sie aktuelle Stellenangebote.
Stellenanzeigen in der Region Gardelegen finden

Immobilien und Wohnungen
in der Region Gardelegen

Immobilienanzeigen in der Region Gardelegen Ob Wohnungen, Häuser, Grundstücke, Gewerbe - aktuelle Angebote für Gardelegen und Umgebung finden Sie im Immobilienmarkt.
Immobilien in der Region Gardelegen finden

Fahrzeugangebote in der Region Gardelegen

KFZ-Anzeigen in der Region Gardelegen Auto, Motorrad, Transporter - suchen Sie ein neues Fahrzeug? In unserem KFZ-Markt für Gardelegen und Umgebung finden Sie die aktuellen Angebote.
KFZ-Anzeigen in der Region Gardelegen finden

Trauerfälle in der Region Gardelegen

Traueranzeigen in der Region Gardelegen Traueranzeigen, Danksagungen, Nachrufe und Gedenkanzeigen zu Trauerfällen in Gardelegen und Umgebung finden Sie in unserem Trauermarkt.
Traueranzeigen in der Region Gardelegen

Volksstimme Branchenbuch: Unternehmen aus Gardelegen





Bilder aus Gardelegen


Metal Frenzy: Bilder von Sonnabend und Sonntag
"Metal Frenzy"-Festival in Gardelegen.Fotos: Matthias Lübke/Marco Heide

Gardelegen (hd) l Mehr als 1000 Besucher rockten in diesem Jahr das "Metal Frenzy" am Gardeleger... weiterlesen


22.06.2015 00:00 Uhr
  • Kamera


Kläden und Packebusch gewinnen den Verbandsausscheid
Ausscheid Feuerwehrverband Altmarkkreis Salzwedel 2015 in Kuhfelde

Kuhfelde (ue) l Das Männerteam der Freiwilligen Feuerwehr Kläden hat den diesjährigen Wettbewerb des... weiterlesen


21.06.2015 00:00 Uhr
  • Kamera


Metal Frenzy 2015 - Bilder vom Freitag
"Metal Frenzy"-Festival 2015. Fotos: Matthias Lübke

Gardelegen (hd) l Das zweite "Metal Frenzy"-Festival am Gardeleger Erlebnisbad ging am Freitag so... weiterlesen


20.06.2015 00:00 Uhr
  • Kamera


Weitere Bildstrecken

Lokalsport


Jordi Knipp ist Landesmeister
Jordi Knipp (TC Grün-Weiß Gardelegen) hatte in der Vorwoche in der älteren Klasse noch Pech, nun glänzte der Gardelegener in der U10 mit dem Landestitel.

Der zweite Teil der diesjährigen Junioren-Landesmeisterschaften ist zu Ende gegangen... weiterlesen


02.07.2015 00:00 Uhr


Heide testet ab 19. Juli 2015

Fußball l Letzlingen (tko) Fußball-Landesliga-Aufsteiger FSV Heide Letzlingen hat sein... weiterlesen


02.07.2015 00:00 Uhr


Sieben Titel für Kuhfelder SV
Die Kuhfelder und Salzwedeler räumten bei der Landesmeisterschaft kräftig ab.

Kuhfelde (pgü/jhe) l Am Sonnabend sind 21 Bogensportler des Kuhfelder SV und drei des BSV Salzwedel... weiterlesen


01.07.2015 00:00 Uhr


Liesten beginnt schon Freitag

Fußball l Salzwedel (tko) Noch gut in Erinnerung ist die abgelaufene Spielzeit in den ländlichen... weiterlesen


01.07.2015 00:00 Uhr


Fußballtag für Mädchen

Fußball l Halle/Saale (tko) Auf der Sportanlage der SG Motor Halle fand am 27... weiterlesen


01.07.2015 00:00 Uhr


Facebook



Kinoprogramm


Das aktuelle Kinoprogramm für Ihre Region.
weiter

Neueste Leserkommentare


irgendwann wird auch der patriarch trümper merken, dass man geld weder essen kann noch dass es sauerstoff spendet .... immer mehr betonwüsten in die stadt und die grün anmalen hilft da auch nicht weiter .... aber auch wenn herr trümper den magdeburgern erklärt die erde sei eine scheibe werden die meisten ratsangehörigen aufgrund des fraktionszwanges und den blick in die eigenen portemonnaies das glauben und es treu und brav abnicken

von realist54 am 02.07.2015, 11:26 Uhr

Dieses Theater erleben wir seit 4 Jahren! Anstatt sich auf diese Hübner-Geschichte zu fokussieren, sollte man sich Bullerjahns Personalentwicklungsplan annehmen, welcher in den Bereichen Bildung und Kultur zu einem Totalschaden geführt hat, der heute um 13 Uhr am Beispiel Personalentwicklungsplanung allgemein bildende Schulen analysiert wird. Bullerjahn hatte sich 2012 mit seinen Fehlberechnungen gegenüber Kultusminister Dorgerloh durchgesetzt. Wer wird dieses Fiasko heute auszbaden haben? Es ist noch nicht alles: STARKIII ist mit denselben Fehlern behaftet und wieder ist es Bullerjahn, der die Strippen zieht - GEGEN CDU, Linke und Grüne. Und nun soll sich also Haseloff vor ihn stellen? Macht er es, ist die CDU endgültig eine Kuscherpartei, der es lediglich um Machterhalt, aber nicht um Sachpolitik geht. Lasst doch Bullerjahn endlich gehen! Der Koalitionsvertrag von 2011 existiert ja in der Sache schon längst nicht mehr!

von walter52 am 02.07.2015, 09:34 Uhr

Weitere Leserkommentare

Meine Klasse von ...


Hier Klassenfotos ansehen und hochladen!
Hier klicken!

Rund um die Volksstimme


Sudoku spielen


Sudoku spielen auf Volksstimme.de. Hier klicken.

Nutzerlogin

Login für Volksstimme.digital-Abonnenten: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen