Genthin (spö) l Mit dem 1. Februar ist in der Stadtverwaltung Genthin eine neue Verwaltungsstruktur in Kraft getreten.

Zukünftig gibt es neben dem Bürgermeister nur noch drei Fachbereiche statt bisher sechs. Das sind die Fachbereiche "Verwaltung/Bürgerservice" unter der Verantwortung des Fachbereichsleiters Paul Karle, "Finanzen/Immobilienwirtschaft" unter der Verantwortung der Fachbereichsleiterin Janett Zaumseil und "Bau/Stadtentwicklung" unter der Verantwortung der Fachbereichsleiterin Dagmar Turian.

Bürgermeister Thomas Barz sagte gegenüber der Volksstimme, dass mit der neuen Verwaltungsstruktur den neuen Bedürfnissen der Doppik Rechnung getragen werde.

Empfohlen vom Doppik-Fachmann

Mit der Einführung der Doppik sei ein erheblicher Mehraufwand zu erwarten, der durch die bisherige Struktur einhergehen würde. Das solle vermieden werden. Die neuen, sogenannte flachen Führungsstrukturen, seien vom Berater der Doppik empfohlen und begrüßt worden.

Völlig neu seien sie nicht und würden mittlerweile in vielen Kommunen praktiziert.

Zu finanziellen Einsparungen oder gar Stellenreduzierungen kommt es mit der neuen Verwaltungsstruktur nicht, gab der Bürgermeister zur Auskunft.

Wichtig für den Bürger ist allerdings zu wissen, dass sich ab heute mit der veränderten Verwaltungsstruktur neue Telefondurchwahlen für die Rathausmitarbeiter ergeben.