Die Aktion "Genthin vernetzt" läuft auch in diesem Jahr weiter. Dabei überarbeitet der Förderverein für regionale Entwicklung in Potsdam Webseiten von Organisationen und Firmen. Einige Projektplätze sind noch zu haben.

Genthin l "Es sind bereits eine Reihe von Internetauftritten überarbeitet worden", teilten die Verantwortlichen des Fördervereins mit. Mittlerweile stehen noch fünf geförderte Plätze für die Webseitenerstellung und -überarbeitung zur Verfügung. Erste Teilnehmer waren unter anderem die Genthiner Feuerwehr oder die Mitglieder des Jugendprojektes Genthin 2020, dessen Internetseite von dem Potsdamer Verein gestaltet wurde.

"Wir sind auf Empfehlung der Stadt in Kontakt mit den Projektmachern getreten", erläutert Alexander Otto von Genthin 2020. Die Umsetzung verlief problemlos und wir waren stets in den Entwicklungsprozess eingebunden", erinnert er sich.

"Die Homepagegestaltung war für uns kein Neuland, daher gab es auch keine wirklich unbekannten Dinge", meint Otto. Vorteil der Internetseite sei die einfache Handhabung bei der Aktualisierung. "Wir können Informationen unkompliziert selbst einstellen", fügt er hinzu.

Für den Förderverein ist die leichte Handhabung im täglichen Gebrauch der Seite das "A" und "O". Aber auch der hohe Nutzwert für den Leser steht im Fokus. Gut zu sehen am Internetauftritt der Stadt Genthin, den die Potsdamer im vergangenen Jahr als erstes in der Einheitsgemeinde überarbeiteten. "Die Nutzer der städtischen Homepage sollen durch ein verbessertes Navigationskonzept leichter an ihr Ziel gelangen. "Eine größere Übersichtlichkeit und Informationsdichte", nannte der Bürgermeister Thomas Barz als die wichtigsten Anliegen.

Auch Funktionen wie die Startbuttons des Sachsen-Anhalt-Melders und des E-Gewerbes konnten mit dem neuen Design auf die Startseite gebracht werden. Individuell können solche Seitenelemente je nach Bedarf der Firma oder Organisation gestaltet werden. Bereits jetzt hochzufrieden mit ihrem überarbeiteten Internetauftritt sind die Betreiber des Genthiner Bowlingcenters. "Wir werden auch weiterhin sehr gut von Potsdam aus betreut", meint Thomas Baumann vom Bowlingcenter.

Auch Marina Conradi, Leiterin der Touristinformation, ist voll des Lobes für das Gestalterteam, das sich zumeist aus Auszubildenden der Medienbrache zusammensetzt. "Es war eine angenehme Zusammenarbeit über den Erstellungszeitraum hinaus", sagt Conradi. Nicht nur, dass der Verein Ideen für ein aussagekräftiges Hintergrundbild einbrachte, auch seien neue Bildergalerien installiert worden. "Diese lassen sich sehr komfortabel aktuell halten", so die Tourismuschefin.

"Wir bauen die Seiten komplett neu auf und berücksichtigen auch spezielle Bedürfnisse der Teilnehmer, wie intern zugängliche Seitenbereiche", erläutert Projektkoordinatorin Claudia Ehrchen. Und noch einen Vorteil hat die Überarbeitung: Die Abänderung oder Erstellung der Seite ist für die Firma oder Organisation kostenfrei. "Nur die Einrichtung der Internetadresse und die Bereitstellung des entsprechenden Speicherplatzes ist gebührenpflichtig", macht Ehrchen deutlich.

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite der Stadt Genthin "www.Stadt-Genthin.de", unter dem Logo "Förderprogramm Genthin vernetzt".