Parchen (gsc) l Mit dem Aufstellen des Maibaums wird in Parchen auch in diesem Jahr der Tag der offenen Tür der Ortsfeuerwehr verbunden. Am Sonnabend, 26. April, werden sich alle um 14 Uhr vor der Klapperhalle versammeln, um dem Setzen des Maibaumes beizuwohnen. Das Aufstellen des Maibaumes in Parchen hat eine lange Tradition, die ab 1998 wieder belebt wurde. Die Frauengruppe der Feuerwehr fertigt einen Kranz an, geschmückt mit bunten Bändern. Er wird dem Maibaum einen besonderen Glanz verleihen. Er findet wieder seinen Platz vor dem Gemeindebüro und wird von der Einsatzgruppe aufgestellt. Der Maibaum, eine neun Meter lange Lärche, hielt seinen Winterschlaf in der Klapperhalle und wird nun zu neuem Leben erweckt. Der Ortsbürgermeister Bernd-Dieter Möhring eröffnet das Maifest. Die Kindertagesstätte "Parkspatzen" erfreut die Besucher mit einem bunten Programm. Mit einer Gruppenstafette unter Leitung der Kameradin Mary Borchardt und des Kameraden Michael Borchardt wollen die Jugendlichen ihr Können zeigen. Am Vormittag ab 9 Uhr bereiten die Kameraden die Technikschau vor. Die Besucher haben die Möglichkeit, alte und neue Technik vor dem Feuerwehr-Depot anzuschauen. Die durch Bürgerarbeiter in Genthin restaurierte Handdruckspritze wird die Aufmerksamkeit der Besucher finden. Zentrum der Festlichkeiten ist der Platz vor dem Feuerwehr-Depot.