Elbe-Parey (am) l Fast 7000 Euro Schaden sind einem Mann aus dem Bereich Elbe-Parey entstanden, weil sich bei einem Autokauf ein Schnäppchenangebot im Internet als Betrug entpuppte. Die Polizei im Jerichower Land mahnt eindringlich, etwaige Kaufangebote genaustens zu prüfen. Das 47-jährige Opfer hatte über einen Internetkontakt, ein Auto gefunden, das er günstig erwerben konnte. Der Verkäufer sollte ein Herr Vincent Humphrey aus London sein. Für die Abwicklung des Handels sollte der Käufer den Fahrzeugpreis an eine Firma in London überweisen. Anschließend sollte das Fahrzeug dann geliefert werden. Der Geschädigte hatte das Auto ausschließlich im Internet gesehen. Er gab dann seine Einverständniserklärung zu dem Fahrzeug ab. Dann überwies er den Kaufpreis von fast 7000 Euro. Das Auto erhielt er nach Polizeiangaben bis heute nicht. Der Verkäufer bestritt stattdessen den Eingang des Geldes. Die Polizei weist darauf hin, bei vermeintlichen extrem günstigen Angeboten u. a. von Fahrzeugen besondere Vorsicht walten zu lassen.