Genthin (mfe) l Anlässlich des Thomas-Morus-Gedenktages und des Kirchweihfestes der St. Marien-Gemeinde am 22. Juni präsentiert das Morus-Haus am Wasserturm einen Tag der offenen Tür und Begegnung.

Zwischen 12 und 18 Uhr können Besucher die Räumlichkeiten besichtigen. Das Betreuerteam steht für Fragen bereit und erläutert die Freizeitangebote, die sich mittlerweile von sportlichen Aktivitäten wie Tischtennis und Fußball über Kochkurse bis hin zu Kreativangeboten erstrecken.

Auf dem Außengelände wird ein Hoffest mit Kleinkunst, Interviews und Moderation veranstaltet, bei dem über die Höhepunkte der vergangenen 20 Jahre erfolgreicher Jugendarbeit informiert werden wird.

Eine Fotodokumentation soll besonders bei den Jugendlichen der ersten Jahre viele schöne Erinnerungen wecken. Die Mitarbeiter freuen sich zudem, wenn sich Eltern ehemaliger und aktueller "Morusianer" und langjährige Wegbegleiter der Kinder- und Jugendbegegnungsstätte einfinden. Wenn ehemalige Besucher mit eigenen Kindern vorbeischauen, spendiert das Morus-Haus für die Sprösslinge ein Eis und es wird ein Familienfoto für die Morus-Chronik erstellt.