Drewitz/Ziesar l Die Organisatoren haben sich viel vorgenommen, um diesen Tag zu einem Erlebnis werden zu lassen. "Es war aber nicht einfach, alles in den Griff zu bekommen. Behörden und Ämter arbeiten halt anders", so der Organisator. Aber nun sind fast alle Steine aus dem Weg geräumt, Kompromisse wurden geschlossen, und nun hoffen alle auf gutes Wetter.

Neben der Begrüßung ab 13 Uhr, dem Besuch der Internatausstellung und des Museums sowie dem Besteigen des Burgturms, wird es ein reichhaltiges Angebot an Speisen und Getränken geben. Ronald Schier: "Deshalb schon mal ein großen Dank für alle Helfer." Extra für diesen Tag wird das Hof-Café geöffnet, wo Gäste und ehemalige Absolventen verweilen können.

Auch ein Kulturprogramm ist geplant. Viele der ehemaligen Absolventen spielten oder spielen noch in ihrer Freizeit Instrumente, welche sie in der Jugendzeit erlernten. Daraus resultieren verschiedene Beiträge von Künstlern der ehemaligen OTK Bands (Oberstufen Tanzkapelle).

Einen Überraschungskünstler, der mit der Band "Ostwind" aus Drewitz ein Kurzprogramm geben wird, ist abends auf der Bühne zu erleben. Diese Hobbyband haben die Ziesaraner schon mehrfach in ihr Herz geschlossen. Zwei der Bandmitglieder waren ebenfalls Musiker der OTK Bands an der EOS Ziesar und können von schönen Erinnerungen erzählen.

Besonders freut es die Organisatoren, das sie tatkräftig vom Musikverein Ziesar und von der Familie Duschel unterstützt werden, die ebenfalls musikalische Beiträge leisten wollen. Eine Foto-Show im Speisesaal wird die ehemaligen Absolventen in Ihre Jugendzeit zurückversetzten. "Die ersten Fotos sind auch schon eingegangen", so Uwe Pannecke, verantwortlich für die Darbietung der Foto-Show .

Parallel findet ein öffentlicher Trödelmarkt an der Burg ab 8 Uhr statt. Dort können Trödelfreunde und Hobbytrödler ihre Waren anbieten, jeder ist willkommen. Hier wird man Trödel, Sammelgegenstände, alte Postkarten und andere Dinge finden können. Der Trödelmarkt ist öffentlich für Jedermann.

Wer noch Informationen benötigt, kann sich telefonisch unter 0176/22 01 22 22 melden. Für Nachzügler gibt es auch noch Möglichkeiten der Teilnahme.