Tucheim l "Es ist toll zu sehen, wie sich die Kinder als große Gruppe lenken und führen ließen", freute sich Schulleiterin Cordula Schremmer über den Einsatz all ihrer 77 Schüler der Klassen eins bis vier im Zirkusprojekt. "Hier sind die Kinder die Stars", verkündete Zirkusdirektorin Simona Woitschack.

Das Programm konnte sich sehen lassen. Tierdressuren, Akrobatik, Seiltänzer, Fakire, Clowns und vieles mehr wurde dem begeisterten Publikum geboten. Selbst vor einer Schlange schreckten die kleinen Artisten nicht zurück. Der 3,5 Meter lange Python Karl wurde auf Händen getragen und konnte von den Zuschauern auch angefasst werden. Der neue Landrat des Jerichower Landes, Steffen Burchhardt (SPD), scheute sich nicht, sich an die Schießwand zu stellen.

Trainiert haben mit den Kindern David (Clown/Musik), Elena (Feuer) sowie Charlett und Chantal.

Der Kartenvorverkauf lief bereits seit Weihnachten. Cordula Schremmer: "Es gab einen reißenden Absatz. Manche waren so begeistert und besuchten gleich beide Veranstaltungen." Unterstützt wurden Grundschule und Zirkus von der Stadt Genthin, von Marina Wöhling, vielen Sponsoren sowie von der Sekundarschule "Am Baumschulenweg" in Genthin. Drei Schülerinnen hatten die Foto- und Filmarbeiten übernommen. Im Rahmen ihrer Arbeitsgemeinschaft werden sie nun eine DVD für die Grundschule erstellen.

Die Artisten überraschten die Schüler dann auch noch mit einem 90-minütigen Programm ihrerseits. Dazu kam auch noch eine Eisüberraschung eines Sponsors.

In vier Jahren, so versicherte Cordula Schremmer, wird es in Tucheim wieder heißen "Manege frei".

 

Bilder