Gommern (ssi) l Zweimal im Jahr fuhren die Mitglieder des Vereins "Hilfe für Rumänien" mit dem Kleinbus nach Zvoristéa - und das seit 1989. Mehr als 50-mal hat der alte Ford Transit die Karpaten überquert. Jede Tour ist rund 4000 Kilometer lang. "Rund 235 000 Kilometer hat er auf dem Buckel", schreibt Vereinsvorsitzende Edeltraud Nickel in einem Spendenaufruf. Die Reparaturen häufen sich und werden kostspieliger. "Offensichtlich hat er nun die Grenze seiner Lebensfähigkeit erreicht. Keiner weiß, ob er noch den nächsten TÜV übersteht", heißt es dort weiter.

Damit die Hilfe auch weiterhin zielgerichtet vor Ort erfolgen könne, sei der persönliche Kontrakt zu den Menschen dort unabdingbar.

Mit dem alten Kleinbus sind die Mitglieder des Vereins immer in die Region gereist. Einige Tage nachdem der Truck in Richtung des rumänischen Zvoristéa aufbrach, folgten die Gommeraner der Lieferung mit dem Bus. Vor Ort konnten sie sich so einen Eindruck verschaffen und gezielt dort helfen, wo es am Nötigsten war.

"Deshalb brauchen wir auch weiterhin ein Fahrzeug, das einer kleinen Gruppe etwa zweimal im Jahr eine Fahrt nach Rumänien und Transporte in unsere Region ermöglicht."

Der Kauf eines gut erhaltenden Fahrzeugs werde etwa 10 000 Euro kosten.

Der Verein könne diese Summe nicht aus den laufenden Mitteln finanzieren, weil diese für die Sattelschlepper verbraucht werden, welche die Hilfsgüter nach Rumänien bringen. Deswegen wenden sich dessen Mitglieder und seine Vorsitzende Edeltraud Nickel nun an die Öffentlichkeit und bittet um Hilfe für die Anschaffung eines neuen Busses.

"Helfen Sie uns mit einer Spende, die rund zehntausend Euro für ein gut erhaltendes Fahrzeug aufzubringen", sagte die Vorsitzende. Spendenquittungen können ausgestellt werden.

Der Rumänienhilfeverein besteht seit 25 Jahren. Er hat über 40 Mitglieder. Zweimal im Jahr fahren Edeltraud Nickel und ihre Mitstreiter ins fast 2000 Kilometer entfernte Zvoristéa. Seit Rumänien Mitglied der Europäischen Union ist, gestalten sich wenigstens die Reiseformalitäten einfacher.

Spenden können an das Konto der Sparkasse, IBAN: DE38810540000610000748, BIC: NOLADE21JEL überwiesen werden. Bitte den Zweck "Kleintransporter" vermerken.