Auch in diesem Jahr fand das Bergzower Paarangeln wieder großen Zuspruch. Die Vorjahressieger konnten ihren Titel diesmal nicht verteidigen.

Bergzow l 28 Paare waren dabei, um die Besten zu ermitteln. Die Titelverteidiger aus dem Vorjahr, Katja und Patrick Timpernagel, gingen diesmal leer aus. Den Sieg sicherten sich Kerstin und Peter Gaede. Sie verwiesen Kerstin und Thomas Schmidt sowie Marita und Volker Zierk auf die nächsten Plätze.

Damit alle Wettkampfteilnehmer gute Bedingungen vorfanden, waren die Angelstellen zuvor von den Männern hervorragend hergerichtet worden.

Von den 28 gestarteten Paaren brachten 14 Fische zur Waage. Unter all denjenigen, die nichts gefangen hatten, wurde eine Flasche Original Bergzower Ihlekanalwasser verlost. Die Glücksfee durfte Klara Korth spielen.

Das gemeinsame Kaffeetrinken gab es im Sportlerheim. Dazu hatten die Frauen selbst den Kuchen gebacken.

Das Paarangeln klang dann am Abend mit einem gemütlichen Beisammensein mit Schwein am Spieß aus. Dazu gesellten sich auch die nicht mehr aktiven Angler und Gäste. Mit den Kindern und Jugendlichen des Vereins feierten über 90 Personen ausgelassen bis in die Nacht hinein.

   

Bilder