Genthin/Magdeburg (el) l Der Übergang in die kommende EU-Agrar-Förderperiode verzögert sich. Deswegen muss das Land ab Oktober die finanziellen Mittel für das Schutzprojekt der Großtrappen einstellen. Die Mitglieder des Brandenburger Fördervereins Großtrappenschutz trafen am Donnerstag Landwirtschaftsminister Onko Aeikens - mit der Bitte um finanzielle Unterstützung. Aus dem Landwirtschaftsministerium heißt es: "Der Schutz der Tiere ist wichtig. Wir werden daran arbeiten, das Geld für die Überbrückung bis zur nächsten Förderperiode zur Verfügung zu stellen", erklärt Sprecher Detlef Thiel.