Genthin l Regen und Gewitter sagt der Wetterbericht für das Wochenende voraus. Gut möglich, dass die Geschwister-Scholl-Straße dann wieder so aussieht wie auf dem Foto, das Hans-Jürgen Doms in der Redaktion abgegeben hat.

"Bei jedem Regen das gleiche Bild", sagt der Genthiner, der an der Straße wohnt. Sie stünde schon bei kleineren Regenmengen unter Wasser, auch vollgelaufene Keller seien keine Seltenheit. "Es ist offensichtlich, dass die Regenabläufe nicht richtig funktionieren", sagt Hans-Jürgen Doms.

Da die Geschwister-Scholl-Straße eine Bundesstraße ist, ist die Landesstraßenbaubehörde (LSBB) zuständig. Verantwortlich für die Nebenanlagen wie Rad- und Gehweg sowie Regenabläufe ist die Stadt Genthin.

Bürgermeister Thomas Barz macht Hoffnung: "2016 wird die komplette Straße saniert. Inklusive Regenwasserkanal." Verantwortlich für die Planung sei Heiderose Seidel, die den Ausbau der Nebenanlagen im Auftrag der Stadt betreut. Auskünfte kann sie allerdings noch keine geben. Andreas Boehle von der Landesstraßenbaubehörde sagt: "Es gab noch keine weitergehenden Untersuchungen. Die Baumaßnahme startet 2016, die Planungen beginnen Ende diesen Jahres."