Bergzow/Parey (sta) l Ein Tornado fegt diesmal durch Bergzow: Herausgerissene Dachziegel, abgerissenes Straßenschild, abgebrochene Äste, entwurzelte Bäume - es war gegen 1930 Uhr am Sonntag, als Marita Dreißig und ihr Lebensgefährte auf dem Heimweg von einem Spaßziergang waren. Immer dichter werdende Wolken und Gewitterstimmung ließen die Schritte schneller werden, aber noch ehe sie das Haus am Ortsausgang Richtung Parchen erreicht hatten, fegte von weitem eine Windhose über den Acker aufs Dorf zu. Das Ergebnis sahen sie bald: Einige Ziegel waren aus dem Dach gerissen, das schon vielen Stürmen getrotzt hatte. Vom frei stehenden Mast gegenüber war das Schild "Bahnhofstraße" abgerissen und über die Fahrbahn getragen worden. Aus einem Hibiskus-Strauch vor dem Haus waren Äste gebrochen.