Parey (spö) l Ein Schaden von zirka 75 000 Euro entstand am frühen Donnerstag bei einem Brand an der Jerichower Straße in Parey. Gegen 4.50 Uhr stand ein 60 Meter mal 12 Meter großes Heulager in Flammen. 200 Tonnen Heu, etwa 400 gepresste Heuballen, die hier gelagert waren, gingen komplett in Flammen auf. In dem Gebäude befanden sich keine Tiere.

Insgesamt sieben Ortsfeuerwehren der Gemeinde Elbe-Parey (Zerben, Güsen, Hohenseeden, Bergzow, Parey, Ferchland und Derben) waren vor Ort. Sie wurden bei den Löscharbeiten unterstützt durch die Feuerwehr Jerichow, die ihr Drehleiterfahrzeug zur Verfügung stellte. Auch das Feuerwehrtechnisches Zentrum (FTZ) Burg rückte mit einem Fahrzeug an.

Um das Feuer unter Kontrolle zu bekommen, waren knapp 50 Feuerwehrleute im Einsatz, die mit 14 Fahrzeugen zur Brandstelle eilten.

Für die Arbeiten wurde Löschwasser aus dem Elbe-Havel-Kanal entnommen.

Die Löscharbeiten erstreckten sich über mehrere Stunden und waren erst gegen 13 Uhr beendet.

Die Polizei machte bisher noch keine Angaben zur Brandursache. Die Kripo untersuchte den Brandort, hieß es in einer Meldung der Polizei.