"Tobias, veux-tu être mon mari?" Diese Frage stellte die gebürtige Französin Marine Jean ihrem Bräutigam Tobias Lahl in der Kirche in Kade. Es ist das erste Mal gewesen, dass hier eine zweisprachige Hochzeit stattfand. Die Aufregung zuvor war groß - auch bei den Mitgliedern des Fördervereins Kader Kirchen.

Kade l Marine, die Braut, spricht sehr gut deutsch und hätte den französischen Teil eigentlich gar nicht gebraucht. Doch zum Einen waren Familienangehörige, Verwandte und Freunde aus ihrer Heimat gekommen, und zum Anderen war mit dieser Hochzeit auch eine gewisse Symbolik verbunden: Liebe über die Grenzen hinweg - in einer Zeit, in der anderswo immer wieder neue Grenzen gezogen werden.

An diesem Nachmittag in Kade, wo nach der Trauung in deutsch und französisch "bunt durcheinandergeschnattert" wurde, spürte man nur Glück und Freude. Mit blau-weiß umwickelten Stäben, an denen Glöckchen befestigt waren, winkten die Gäste, ließen das Paar hochleben, während Mitglieder des Fördervereins Kader Kirchen den mitgebrachten französischen Sekt von einem Weingut der Familie der Braut ausschenkten.

Die Zeremonie in der Kirche war sorgfältig geplant und vorbereitet: Es war eine ökumenische Hochzeit, denn die Braut ist katholisch und der Bräutigam evangelisch. So waren auch zwei Pfarrer dabei: der katholische Pfarrer Normand aus dem französischen Metz und Pfarrer Barniske vom evangelischen Kirchspiel Genthin, für den diese Hochzeit auch ein ganz besonderes Erlebnis war.

Gesungen haben der Kader Kirchenchor und das "Junge Ensemble Berlin" und Joachim Sack aus Güsen spielte Orgel. Sieben blaugekleidete Brautjungfern begleiteten die Braut und die Kirche war mit weißen Hortensien geschmückt - das hatte der Förderverein auf Wunsch der Braut gerichtet.

Marine Jean und Tobias Lahl sind beide 31 Jahre alt und kennen sich bereits seit 18 Jahren. Seit zwölf Jahren sind sie ein Paar. Marine Jean stammt aus Tignes, einem Wintersportort in den französischen Alpen, kam aber schon früh nach Deutschland. Im Werner-von-Siemens-Gymnasium in Berlin-Zehlendorf, das beide besuchten, haben sie sich kennengelernt. Derzeit wohnen sie in Kleinmachnow bei Berlin, werden aber im Oktober nach Zürich umziehen. Beide sind in der Internetbranche tätig.

Standesamtlich geheiratet hatten die beiden kurz zuvor - am 22. August - im Schloss Reckahn. Sie tragen nun den gemeinsamen Namen Jean.

 

Bilder