Burg (am) l Zum Überfall auf einen Rewe-Markt am Conrad-Tack-Ring in Burg am 12. August hat die Polizei scheinbar eine heiße Spur. Das bestätigte ein Sprecher auf Anfrage. Dazu beigetragen hat eine großangelegte Befragung im Wohnungebiet Burg-Süd. 20 Beamte waren dort von Haustür zu Haustür gegangen und hatten Bewohner befragt. "Wir haben einige sehr gute Hinweise erhalten", erklärte Polizeisprecher Thomas Kriebitzsch. Der 40- bis 50-jährige Täter hatte im Markt eine Kassiererin mit einer Schreckschusspistole erst bedroht und mit einem Schuss am Bein verletzt. Er floh mit etwa 1000 Euro Bargeld. Lesen Sie am Sonnabend mehr in der Volksstimme und im E-Paper.