Genthin (nh) l 15 Obdachlose leben zurzeit in der Kanalstadt. Soziale Hilfe und Beratung sowie finanzielle Förderung benötigen aber nicht nur diese Menschen. Zukünftig soll ein besserer Bedarfsüberblick sozialer Einrichtungen über ein gemeinsames Netzwerk unkomplizierter vonstatten gehen. Dazu soll am 7. Oktober eine Arbeitsgemeinschaft "Soziales Genthin" gegründet werden. Lesen Sie am Sonnabend mehr in der Volksstimme und im E-Paper.