Genthin/Tucheim (bsh) l Die Feuerwehr Tucheim kann künftig mit einem Hubrettungsfahrzeug arbeiten. Bei dem Gebrauchtfahrzeug handelt es sich um eine Drehleiter Typ DLK (Drehleiter mit Rettungskorb) 18-12. Sie erreicht eine maximale Rettungshöhe von 24 Metern. Das Fahrzeug aus dem Jahr 1992 wurde im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung beschafft. Die Firma Metz Aerials in Karlsruhe hat als Hersteller von Hubrettungsfahrzeugen den Auftrag erhalten", so Genthins Bürgermeister Thomas Barz.