Ein guter Kontakt zu den Vereinen ist wichtig für ein gutes Dorfleben - deshalb hatte Derbens Ortsbürgermeister Werner Meier an einige Vereine die Einladung gerichtet, in der Ortschaftsratssitzung über die aktuelle Situation und die nächsten Vorhaben zu sprechen.

Derben l Zwar hatte keiner der Vorsitzenden der betreffenden drei Vereine an diesem Abend Zeit, Informationen gab es aber trotzdem von allen. Mit Heinz Stelle, der jetzt Vorsitzender des Neuderbener Anglervereins ist, hatte Werner Meier im Vorfeld selbst gesprochen. Dem Verein gehören derzeit 37 Mitglieder an, die aber nicht alle aus Neuderben, sondern auch aus vielen anderen Orten kommen. Der Verein trifft sich sechsmal im Jahr - viermal zu gemeinsamen Angelveranstaltungen, weiterhin zur Jahreshauptversammlung sowie zu einem gemütlichen Beisammensein. Der Verein sei jederzeit bereit, etwas fürs Dorf zu machen, berichtete Werner Meier, "nur nicht Kuchen backen..."

Der Sportverein "Elbe" Ferchland/Derben hat über 70 Mitglieder. Vorsitzender Wolfgang Möhring ließ sich an diesem Abend durch ein Mitglied der Derbener Frauensportgruppe vertreten. Dem Verein gehören fünf Gruppen an - alles allgemeine Sportgruppen - drei Frauensportgruppen und eine Männersportgruppe in Ferchland und die Derbener Gruppe. Der Derbener Gruppe gehören derzeit zehn Mitglieder an, die noch aktiv mitturnen. Geleitet wird die Gruppe von Ursula Wulkenhaar. Eine Erweiterung der Gruppe sei nicht möglich, weil der Platz im Dorfgemeinschaftshaus beschränkt ist.

Der Heimatverein "Elbaue" Derben/Neuderben betreut das Schiffermuseum und die Heimatstube im Dorfgemeinschaftshaus und bietet zudem etliche Veranstaltungen an. In Vertretung von Vereinsvorsitzender Anita Hempel stellte ein neues Vereinsmitglied, Frau Ballhorn, die Aktivitäten vor. Nächster Termin sei das Pellkartoffelessen, das für den 18. Oktober geplant ist. Weitere Angebote im Verlaufe des Jahres sind im Frühjahr ein Tag der offenen Tür, eine Frauentagsfeier, Angebote zum Museumstag, die regelmäßige Öffnung der Schifferscheune sonntags im Sommerhalbjahr, der Empfang von Besuchergruppen sowie das Mitwirken bei Veranstaltungen wie diesen Sommer beim Vereinsfest in Parey.

Werner Meier informierte noch über eine geplante Veranstaltung des Derbener Anglervereins: Der Verein will dieses Jahr den Derbener Weihnachtsmarkt organisieren. Er soll am Sonnabend, 6. Dezember, auf dem Anglerplatz stattfinden.

Es gab dazu Meinungen, dass dieser Platz für einen Weihnachtsmarkt nicht so ideal sei. Jedoch begründete Werner Meier, warum auch der Platz an der Kirche nicht günstig ist: Hier müssten extra Toiletten beschafft werden. Das sind zusätzliche Kosten. Auch gelinge es nicht jedes Jahr, zugleich ein Weihnachtskonzert in die Kirche zu bekommen.

"Wir sollten zukünftig den Weihnachtsmarkt wieder am Dorfgemeinschaftshaus veranstalten", meinte Ratsmitglied Jürgen Bruchmüller und fand Zustimmung. "Da müsste sich dann aber der Heimatverein wieder den Hut aufsetzen."

Die Mitarbeit weiterer Vereine beim Weihnachtsmarkt ist auch dieses Jahr willkommen. "Die Feuerwehr hat schon zugesagt", berichtete Werner Meier. Er bat alle Vereine darum, Veranstaltungstermine künftig rechtzeitig zu melden, damit sie in den Veranstaltungskalender der Gemeinde Elbe-Parey eingebaut werden können.