Ferchland l In Ferchland steht ein Jubiläum bevor: Die 25. Ortsschau des Ferchländer Kleintierzuchtvereins wird am 22. und 23. November im "Elbehaus" stattfinden, kündigte Ausstellungsleiter Günter Fuchs an.

Es wird eine Schau sein, die sich sehen lassen kann: Züchter aus insgesamt neun Vereinen werden ausstellen - neben den Gastgebern werden der Geflügelzuchtverein Ferchland 2000 sowie Vereine aus Derben, Parey, Jerichow, Genthin, Parchen, Kirchmöser und Klitsche dabei sein. 272 Tiere in 44 Rassen und 51 Farbschlägen sind gemeldet.

Die Kleintierschau wird am Sonnabend, 22. November, um 10 Uhr eröffnet. Bis 18 Uhr können die Tiere besichtigt werden, und am Sonntag sind Besucher von 10 bis 17 Uhr willkommen.

Die Gäste können sich nicht nur auf eine große Vielfalt an Tauben, Hühnern und Kaninchen freuen, sondern auch wieder auf eine Tombola mit attraktiven Preisen sowie Imbissangebote. Die Frauen der Züchter des gastgebenden Vereins werden wieder reichlich selbstgebackenen Kuchen anbieten, so dass der Besuch der Schau mit einem gemütlichen Kaffeetrinken verbunden werden kann.

Die Preisrichter werden bereits am Donnerstag die Tiere bewerten. Bei den Richtern hat sich ein Generationswechsel vollzogen. "Wir haben jetzt nur noch jüngere Richter", sagte Günter Fuchs. "Und wir haben sie schon für die nächsten fünf Jahre verpflichtet!"

Es wird also weitergehen mit den Kleintierausstellungen in Ferchland - trotz vieler "Unkenrufe", dass diesem Hobby der Nachwuchs ausgeht. Im Ferchländer Verein wird großer Wert darauf gelegt, Kinder und Jugendliche für die Zucht zu interessieren. Sonderpreise für den Nachwuchs gibt es deshalb auch immer. Und auch alle anderen erfolgreichen Züchter können sich auf Präsente freuen - dank der großzügigen Unterstützung vieler Sponsoren.