Genthin (spö) l Der Waschmittelstandort Genthin hat bis zum Dezember 2016 Bestand. Nachdem die Kaufverträge über die Vermögenswerte der Hansa Group und den Geschäftsbetrieb der Tochtergesellschaften mit der Gemini Holding abgeschlossen sind, konnte die sofortige Schließung der von einer Insolvenz bedrohten Produktionsstandorte abgewendet werden. Gewerkschaftsvertreter sprechen von harten Verhandlungen. Die Gläubiger versammlung hat dem Verkauf bereits zugestimmt. Die Gemini Holding sicherte zunächst eine auf zwei Jahre befristete Standortgarantie zu. Betriebsbedingte Kündigungen für die insgesamt 400 Beschäftigten werden derzeit ausgeschlossen. Umstrukturierungen sehen vor, dass rund 100 Arbeitsplätze bis März 2015 wegfallen. Für die betroffenen Beschäftigten soll eine Transfergesellschaft gegründet werden.