Karow (sta) l In Karow wies am Sonnabendnachmittag schon die Menge an geparkten Autos darauf hin, dass der kleine Weihnachtsmarkt großen Zuspruch hatte. Das "Rezept" der Karower geht auf: Der Auftakt mit dem Puppenspiel in der Turnhalle lockt gleich zu Beginn viele Besucher mit Kindern an. Danach füllt sich der weihnachtlich geschmückte Platz schnell, und weil pünktlich zum Advent auch das "Glühweinwetter" kam, fanden wärmende Getränke und heiße Grillwürstchen guten Zuspruch. Der "Märchenwald" in der alten Brennerei lockte auch vieler viele Kinder. Birgit Baumgärtel ist diesmal selbst als "Hexe" ins Haus geschlüpft. Den Weihnachtsmann brachte später wieder Berthold Krause mit seiner Kutsche.

   

Bilder