Genthin l Biene Maja sieht aus, als wolle sie sich gleich auf die Schulter der Gäste setzen. Die Pinguine aus Madagaskar tun es ihr nach und stehen plötzlich mitten im Kinosaal, der sich nur einen Moment später in Mittelerde zu verwandeln scheint... Die 3D-Technik, die in der vergangenen Woche ins Genthiner Kino eingezogen ist, macht es möglich. Ab sofort bietet Kinoinhaber Lars Hoffmann im Union-Theater auch 3D-Vorstellungen an. Die Premiere am Sonnabend war geladenen Gästen vorbehalten. Zu sehen gab es verschiedene Trailer, von Biene Maja bis zu Star Trek. "Wie in einer anderen Welt", sagte Besucherin Gisela Fabian nach der Vorführung. "Ich komme auf jeden Fall wieder und sehe mir den Hobbit an."

Geliebäugelt hat Lars Hoffmann schon länger mit der 3D-Technik, nun war die Zeit günstig. "Wir wollten mit einem starken Film einsteigen", sagt Genthins Kinochef. "Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere" ist so ein starker Film. Der letzte Teil aus der dreiteiligen Verfilmung des Tolkien-Romans gilt als Garant für hohe Zuschauerzahlen.

Wer die dreidimensionale Variante des Films sehen will, bezahlt im Genthiner Kino den üblichen Aufschlag von drei Euro. Dafür bekommt er an der Kinokasse eine 3D-Brille und fühlt sich nach dem Aufsetzen nicht mehr wie im Kino, sondern wie in Mittelerde.

Bevor Lars Hoffmann am Sonnabend die erste 3D-Vorführung startete, richtete Mitarbeiterin und Lebensgefährtin Claudia Kaßler das Wort an die Gäste: "Wir möchten uns bei allen Genthinern bedanken, die im vergangenen Jahr den Kampf um die Fördermittel mit uns gekämpft haben." Im Union-Theater ist 2013 digitale Technik an die Stelle der Filmrollen gerückt. Die Vergabe von Fördermitteln war abhängig von der durchschnittlichen Besucherzahl. Claudia Kaßler: "Es war schön zu sehen, wie die Genthiner ins Kino strömten und wir so die nötige Besucherzahl erreichten."

Auf Besucherströme hoffen Kaßler und Hoffmann auch durch die 3D-Vorstellungen. Möglich wird das räumliche Kinoerlebnis durch eine kleine, aber teure Maschine, die Lars Hoffmann von seinem "Vorführzimmer" aus bedient. In Kinosaal 2 wurde außerdem eine spezielle Leinwand eingebaut.

Wer das Genthiner 3D-Kino testen will, hat dazu in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch erstmals Gelegenheit. Um 00:01 Uhr läuft die Vorpremiere von "Die Schlacht der fünf Heere." Die Knax-Gutscheine der Sparkasse sind übrigens auch für die 3D-Vorstellungen gültig, es müsse nur der Aufpreis von 3 Euro bezahlt werden. Mittwoch und Donnerstag läuft der "Hobbit" nur in 3D. Danach kann zwischen 2D und 3D gewählt werden.

 

Bilder