Genthin l "Es ist so schön. So schön. Schön, bei euch zu sein", singt Robby Schulze und spielt dazu auf der Gitarre. Begleitet wird er am Freitagabend auf dem Genthiner Weihnachtsmarkt nicht von seinen Backgroundsängerinnen, sondern von den Kindern der Klassen 3a und 3b der Grundschule "Ludwig Uhland". Die begleiten den Sänger nicht nur, sie sind auch mitverantwortlich für das Lied, was da auf der Marktplatzbühne präsentiert wird.

Es heißt "Wir Kinder aus Genthin". Robby Schulze hat den Text gemeinsam mit den Drittklässlern entwickelt. Und der Text kann sich hören lassen. So heißt es zum Beispiel: "Es ist so wunderschön, im Genthiner Amateurtheater zu sein. So viele schöne Märchen, da würden wir gern länger bleiben." Stimmt! Aber Genthin hat noch mehr zu bieten, die Mädchen und Jungen haben auch folgendes im Liedtext untergebracht: "Mit unserer Familie können wir in den Volkspark gehen. Kartoffelfest und Picknick sind Dinge, die wir hier gerne erleben."

"Die Kinder waren unglaublich kreativ, das hat mir riesigen Spaß gemacht", sagt der Sänger. Das Lied kommt auch bei den Zuschauern gut an. Als Bürgermeister Thomas Barz und der Weihnachtsmann angekündigt werden, rufen sie lautstark nach einer Zugabe. Und so müssen die beiden Herren noch warten, die Sänger verweigern den Zuschauern den Nachschlag natürlich nicht.

Auch der Bürgermeister ist nach dem Auftritt begeistert: "Wir schaffen das bis zur Hymne mit dem Lied. Ich würde mich freuen, wenn Robby und die Kinder das Lied beim Neujahrsempfang der Stadt Genthin am 11. Februar bei der Firma Sibau erneut präsentieren."

Bei den Künstlern kommt der Vorschlag gut an und so dürfen sich die Genthiner auf einen erneuten Auftritt der Erfolgscombo freuen.

Die Uhland-Grundschüler mussten nicht bis zur Weihnachtsmannparade am Sonntag warten, extra für sie war der Weihnachtsmann am Freitag schon angereist. Mit Süßigkeiten und Obst im Gepäck. "Das war bereits euer sechster Auftritt. Ihr habt das super gemacht", sagt er mit tiefer Stimme, die ein bisschen nach der von Wulf Thomas vom Genthiner Volleyballverein klingt.

Auch der größte Wunsch von Zuschauerin Pia Koszior wird an diesem Abend wahr. Sie wartet mit Papa Nico geduldig hinter der Bühne, bis Robby Schulze seinen Auftritt mit dem Musikprojekt "Genthin für euch" absolviert hat. Dann gibt es das langersehnte Autogramm. Nicht nur für Pia ein wohl unvergesslicher Abend.