Gommern (am) l Einer möglicherweise geplanten Tierquälerei geht die Polizie in Gommern nach. Zu Silvester wurden am Kellerberg zwei Wurststücke gefunden, die möglicherweise mit Gift versetzt sind, teilte das Polizierevier in Burg am Neujahrstag mit. Es handelte sich um Bratwurststücke. Metallische Gegenstände wie Rasierklingen oder Ähnliches konntenin den Wurststücken nicht festgestellt werden, hieß es. Es wurde ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet. Hinweise zu Tatverdächtigen oder weiteren Ködern nimmt die Polizei in Burg über die Telefon 03921/92 00 oder über den Notruf 110 entgegen.