Roßdorf (nh) l Wieder ist ein Jahr vergangen, in dem der Roßdorfer Kirchturm nicht stabilisiert werden konnte. Der aktuelle Gemeindebrief des Kirchspiels Nitzahn/Stremme gab bekannt, dass beantragte Fördermittel in Höhe von 15 000 Euro nicht fließen. Für Christine Schmidt kein Grund aufzugeben: "Wir haben inzwischen zwei weitere Anträge gestellt." Insgesamt werden für die Stabilisierung des Roßdorfer Kirchturms 43 000 Euro fällig, um das Fachwerk im Inneren so zu verstärken, dass beide Bronzeglocken wieder läuten können. "Wenn die 620 Kilo schwere Glocke läutet, wirken Kräfte bis zu ihrem zehnfachen auf den Turm", so Philipp Schmidt, Sohn der 66-jährigen Gemeindekirchenrätin. Die Eichenbalken sind momentan einfach zu morsch, um das Risiko einzugehen.