Genthin l Eine Stadt aus Legobausteinen wird zum dritten Mal in der jungen Kirche "Vivavox" (Große Schulstraße 2) aufgebaut. Vom 5. bis zum 7. Februar ist Aufbau. "Immer nachmittags zwischen 14 und 18 Uhr", erklärt Gemeindepädagoge Friedhelm Wende. Mitmachen können Kinder zwischen acht und zwölf Jahren. Kosten: 9 Euro.

Die Nachmittage werden in etwa gleich ablaufen. 1,5 Stunden bauen, dann Kaffeepause mit biblischer Geschichte in der Winterkirche, dann wieder bauen. "Die Arbeit mit Lego fördert das Miteinander in der Gemeinschaft und die Kreativität", sagt Friedhelm Wende. Außerdem bekämen die Kinder Erfahrung im Lösen von Problemen, denn nicht immer sieht das gebaute Haus so aus, wie es geplant war. Das Erfolgserlebnis am Ende gibt es inklusive.

Die junge Kirche organisiert den Legospaß mittlerweile zum dritten Mal. Immer mit einem anderen Baumeister. In diesem Jahr kommt Pastor Frank Rütten mit 200 000 Bausteinen.

Die Stadt entsteht auf etwa 15 Tischen. Enthalten ist alles, was man zum Leben braucht: Rathaus, Kirche, Spielplatz, Straßen, Gärten, Häuser, vielleicht sogar ein Fußballstadion. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Präsentiert wird das Bauwerk am Sonntag, 8. Februar, in der jungen Kirche. Um 10 Uhr gibt es einen Gottesdienst für die ganze Familie, danach kann die Legostadt bestaunt werden. Bürgermeister Thomas Barz wird erwartet, um das rote Band zu zerschneiden und die Stadt zu eröffnen. Der Abbau erfolgt dann ebenfalls am Sonntag.

Wer sich noch für das Legoprojekt anmelden möchte, kann dies unter 03933/824486 oder office@vivavox.de tun.