Roßdorf (spö) l Zwei Einbrüche in Wohnhäuser in Roßdorf, die sich in unmittelbarer Nachbarschaft an der Ufer-Straße befinden, meldet die Polizei. Demnach haben sich unbekannte Täter am Sonnabend in der Zeit zwischen 5.50 Uhr und 19.45 Uhr gewaltsam Zutritt zu den Häusern verschafft und sie nach Schmuck und Bargeld durchsucht.

Die Kriminalpolizei bittet die Bevölkerung zur Aufklärung der Straftaten um Mithilfe.

Die Polizei geht gegenwärtig davon aus, dass sich die unbekannten Täter über eine längere Zeit in Tatortnähe aufgehalten haben, arbeitsteilig vorgingen und mit einem Kraftfahrzeug vor Ort waren. Von daher vermutet die Polizei, dass Passanten, Spaziergänger und Fahrzeugführer im Nachgang verdächtig erscheinende Beobachtungen von Personen und Fahrzeugen gemacht haben. Dies betrifft den Bereich Brücke Thomas-Müntzer-Straße, Ortseingangsschild Roßdorf.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0 39 21) 92 00 im Polizeirevier Jerichower Land zu melden.

Bereits in den letzten Monaten stellte die Polizei in Brettin und Roßdorf einen Anstieg an Tageswohnungseinbrüchen fest. Zum Teil wurden damit im Zusammenhang Personen beobachtet, die bettelten oder Hilfe suchten. Wie Ermittlungen der Polizei ergaben, nahmen die Bürger dies jedoch nicht zur Kenntnis und machten sich auch keine Notizen über Personen oder mitgeführte Fahrzeuge.

Die Polizei weist deshalb darauf hin, dass oftmals auch kleine Hinweise zu Ermittlungserfolgen führen können.