Dreißig und unverheiratet. Ungewöhnlich ist das nicht mehr. Trotzdem hält sich hartnäckig der Brauch, die Geburtstagskinder wegen der dritten Null mit Esel, Besen oder Putzlappen durch die Stadt zu jagen.

Genthin l Mit dem Esel durch die Stadt treiben, damit die Männer aufmerksam werden. Treppen fegen oder Klinken putzen lassen, damit die Alleinstehenden sehen, dass da jemand auf Partnersuche ist, der auch putzen kann. Die Liste der Bräuche, mit denen man dem unverheirateten Geburtstagskind seinen Ehrentag versüßen kann, ist lang.

Für Tina Stollberg aus Genthin hatten ihre Freunde eine Putztour durch die Kanalstadt organisiert. Es ging in neun Läden, in denen die Geburtstagsgesellschaft vorher Geschenke deponiert hatte. So kam Tina zu Schürze, Kopftuch, Haarreifen, Putzlappen, Schwamm und Eimer.

"Ich bin Tina. Ich bin 30. Und ich möchte mein Geschenk." Mit diesem Spruch wurde die Jublarin, die den Geburtstagsputz mit viel Humor nahm, in den Geschäften vorstellig.

Endstation sollte eigentlich das Rathaus sein, da dort aber gerade Sprechtag war, wurde kurzfristig umdisponiert. Es ging zu "Tommis Imbiss". Dort gibt es nicht nur Pommes, Hamburger und Bratwürste, sondern auch viele Glasscheiben.

Telefonjoker ist nicht erlaubt

Die hatten die lustigen Geburtstagsgäste mit Luftballons dekoriert. Tina Stollbergs Auftrag: Putzen, bis die Scheiben glänzen. Sie zeigte sich geschickt mit Lappen und Eimer. Aber ob die Scheibe blitzblank war oder nicht, sie musste weiterschrubben. Die saubere Scheibe war nämlich gar nicht das Kriterium fürs Aufhören. "Du musst putzen, bis dich jemand küsst", klärte Freundin Steffi Petrat über die Spielregeln auf. "Kann ich meinen Telefonjoker anrufen?", fragte Stollberg. "Nein", kam es einstimmig von der strengen Geburtstagsgesellschaft. Zum Küssen erklärte sich schließlich Imbissbesitzer Uwe Tombrink bereit. Ende gut, alles gut. Fehlt nur noch ein Traumprinz für die nun 30-jährige Tina Stollberg. Der dürfte nach ihrer Präsentation mit dem Putzlappen nicht lange auf sich warten lassen.

Groß gefeiert wird die dritte Null natürlich auch noch: Mit einer Party im Jugendclub Süd V.

Bilder