Genthin (khu) l In Sachsen-Anhalt sterben deutlich mehr Menschen am Herzinfarkt als im Bundesdurchschnitt. So steht es im aktuellen Herzbericht. Fehlt es hier an Ärzten? Oder an Gesundheitsbewusstsein? Redakteurin Kristin Schulze sprach mit dem Kardiologen Dr. Till Höfs, Chefarzt im Genthiner Krankenhaus. Er meint, das Leben in der DDR war oft ungesund: Die Ernährung war fettreich, Bewegung zu wenig. Menschen mit Herzinfarkten sind oft um die 70 Jahre alt, haben die größten Teil ihres Lebens zu DDR-Zeiten verbracht.