Die winterliche Ruhe neigt sich dem Ende entgegen: Die Vorbereitungen sind soweit getroffen, dass im März der grundhafte Ausbau der Bundesstraße 1 in Genthin seinen Fortgang finden kann. Der zweite Bauabschnitt steht an.

Genthin l Am Bauende in der Berliner Chaussee, Höhe Zufahrt Krankenhaus, über den Kreuzungsbereich Brandenburger Straße/Schulstraße in die Werderstraße, bis zur Einmündung der Werderstraße in die Geschwister-Scholl-Straße wird es lebhaft, wenn bald Baufahrzeuge anrücken. Im so genannten zweiten Bauabschnitt wird planmäßig der grundhafte Ausbau der Bundesstraße 1 und der Nebenanlagen fortgesetzt.

Gegenwärtig arbeitet die Verwaltung daran, bis Ende Februar die Auftragserteilung abzuschließen, dann stünde nur noch ein Witterungseinbruch einem geplanten Baubeginn Mitte März entgegen.

Auch dieser Abschnitt ist wie sein Vorgänger "millionenschwer". Die Kosten sind mit zirka 1 500 000 Euro veranschlagt.

Die Bundesstraße wird in diesem Abschnitt nach Abschluss der Baumaßnahme erheblich ihr Erscheinungsbild verändert haben.

So wird die Fahrbahn in einer Breite von zirka 6,50 Meter zuzüglich 0,35 Meter Gossenband auf jeder Seite und einer Länge von zirka 370 Meter ausgebaut.

Dem Sicherheitsstreifen der Fahrbahn schließt sich ein Radweg in einer Breite von zirka 1,70 Meter zuzüglich einem Meter Sicherheitsbereich in bituminöser Bauweise an. Der sich angrenzende Gehweg in einer Breite von zwei Metern wird baulich und optisch getrennt vom Radweg errichtet.

In der Werderstraße wird östlich der Bundesstraße 1 ein Parkstreifen angeordnet. Im Kreuzungsbereich Berliner Chaussee erfolgt eine Aufweitung auf drei Spuren.

Bauabschnitt könnte im August fertiggestellt sein

Darüber hinaus wird die gesamte Regenentwässerung erneuert. Die Kosten dafür werden je Flächen nach einer Vereinbarung zwischen der Landesbaubehörde und der Stadt Genthin geteilt.

Die Kosten für die Erneuerung der Straßenbeleuchtung, die durch eine moderne LED-Ausführung ersetzt wird, übernimmt die Stadt.

Parallel zu den bald beginnenden Arbeiten im zweiten Bauabschnitt sollen noch die Restleistungen aus dem ersten Bauabschnitt bis zur Tankstelle an der Berliner Chaussee ausgeführt werden, informierte die Stadtverwaltung.

Vorsichtige Prognosen gehen dahin, dass der zweite Bauabschnitt bis August abgeschlossen sein könnte.