Genthin (mf) l Mit einem Besuch der Ausstellung "Verkehrsgeschichte im Kleinformat" im Kreismuseum endete der vergangene Schulungsabend der Genthiner und Altenplathower Feuerwehrleute. Natürlich standen beim Rundgang die feuerwehrtechnischen Geräte im Vordergrund. Ausstellungsinitiatorin Verena-Ramona Volk steuerte wissenwerte Fakten zu Drehleiter-, Tanklösch- und Drehleiterfahrzeugen bei. "Ich bin beeindruckt vom profunden Fachwissen, das Frau Volk uns präsentiert hat", lobte Stadtwehrleiter Achim Schmechtig nach dem Rundgang. Wer selbst einen Blick auf die mehr als 3000 Wiking-Fahrzeugmodelle werfen möchte, muss sich beeilen. Denn die Ausstellung ist nur noch heute von 8 bis 16 Uhr, morgen zwischen 8 und 12 Uhr und am Sonntag zwischen 14 und 16 Uhr zu sehen.