Genthin (spö) l Genthins Bürgermeister Thomas Barz hat beim Neujahrsempfang der Stadt die Probleme der Kommunen deutlich gemacht. "Die gestiegenen Ausgaben und eine unausgewogene Verteilung der Einnahmen zwischen Bund, Land und Kommune schnüren den Städten und Gemeinden die Luft ab." Dennoch will die Stadt genthin einiges bewegen. Rund 5,5 Millionen Euro will im Jahr 2015 die Stadt im laufenden Jahr investieren. Größte Posten seien der zweite Bauabschnitt der B1 mit mehr als 600 000 Euro sowie die Sanierung des Wasserturms mit 1,2 Millionen. Mit 1,7 Millionen schlagen die durch Stark III geförderten Maßnahmen in den Kitas Parchen, Tucheim, Käthe Kollwitz und der Grundschule Tucheim zu Buche. Lesen Sie am Freitag mehr in der Volksstimme und im E-Paper.