Kade l Die Kita "Schlumpfenland" ist mit 24 Kindern derzeit gut ausgelastet, freut sich Kita-Leiterin Marina Zander. Zwei davon seien Hortkinder, und es sind viele Kleine dabei. "Nach den Sommerferien werden einige weitere dazukommen. Es gibt schon Anmeldungen", sagt sie. In die Schule kommen dieses Jahr vier Kinder.

Keine Bürgerarbeit mehr, aber weitere Erzieherin

Bei so vielen vor allem kleinen Kindern sind die drei Erzieherinnen Marina Zander, Gabi Oelze und Doreen Liese froh, dass sie seit Anfang Dezember noch eine vierte Kollegin zur Unterstützung dabei haben: Isolde Köppe aus Mangelsdorf verstärkt jetzt das Team. "Das ist auch wichtig, weil zum 31. Dezember die Bürgerarbeit weggefallen ist", erklärt Marina Zander.

Gestern beim Fasching gab es auch wieder Unterstützung von den Eltern: "Sie haben ein ganz leckeres Frühstücksbüfett zubereitet!" Nach dem kräftigenden Frühstück konnten sich die Kinder aussuchen, was sie machen wollen. Der "Stuhltanz" zum Beispiel ist unter den Spielen immer ein Favorit.

Schon bald nach dem Fasching werden in der Kita die Vorbereitungen für Ostern beginnen, kündigt Marina Zander an.

Projekt mit Unterstützung der Agentur "Schutzengel"

Und es sei auch noch ein Projekt geplant: Von der Agentur "Schutzengel" aus Aschersleben werde zunächst jemand zu einem Elternabend herkommen, und als nächstes werde es ein Puppen- und Rollenspiel der "Schutzengel" in der Kita geben.

Die Kinder werden unter anderem üben, den Polizeinotruf zu wählen und zu sagen, wer sie sind und wo sie wohnen, erklärte Marina Zander. Dann werden sie in verschiedene Rollen schlüpfen, unter anderem von "Bösewicht" und Polizist, sowie mit Hilfe von Handpuppen das richtige Verhalten lernen, zum Beispiel, wenn sie sich bedroht fühlen.

Beim Maibaumfest am Freitag, 30. April, werden die Kinder wieder ein Programm auf führen, kündigte Marina Zander weiter an. Und im Mai soll auch das Elternfest nachgeholt werden, das vergangenen September wegen schlechten Wetters ausfallen musste. Auch einen Oma-Opa-Tag werde es wieder geben.

"Wir fahren auch nach wie vor einmal im Monat mit den Kindern in die Schwimmhalle nach Genthin. Das kommt sehr gut an!"

Bilder