Genthin (mfe) l Die Genthiner Seniorenvertreter starten mit weiteren Aktionen in ihr zweites Jahr. Auch die Vor-Ort-Besichtigung wurde ausgewertet und die Ergebnisse an die Stadtverwaltung übergeben. Die Senioren regen unter anderem Sitzbänke an den Unterführungen vor dem Genthiner Bahnhof an und eine Überdachung an der Bushaltestelle. Ein weiteres Problem sehen die Mitglieder der AG Infrastruktur darin, dass die Trauerhalle auf dem Genthiner Friedhof nur über eine Treppe erreichbar ist. Lesen Sie am Montag mehr in der Volksstimme und im E-Paper.