Tucheim l "Wir haben unsere festgelegten Ziele erfolgreich abgearbeitet", resümierte der Vorsitzende Dietmar Schumann im Verlaufe der Jahreshauptversammlung des Tucheimer Hegeringes. Möglich wurde dies durch das Engagement der Mitglieder, aber auch durch die Unterstützung von Sponsoren.

Zur traditionellen Trophäenbewertung für das Jagdjahr stellte die Jäger die Trophäen des erlegten Wildes aus. Dabei steuerte die stärkste Rehbockkrone ein Gastjäger bei. Sie ist 380 Gramm schwer und wurde bei einem gemeinschaftlichen Bockansitz geschossen.

"Einer der Höhepunkte in diesem Jahr wird für uns die Teilnahme an der 1050-Jahr-Feier von Tucheim sein", blickte Hegeringvorsitzender Dietmar Schumann schon einmal voraus. Dort wird der Hegering ein eigenes Programm anbieten.

Müll wird wieder am 29. März eingesammelt

Die jährliche Müllsammelaktion im Wald startet am Sonntag, 29. März.

Im Terminkalender für dieses Jahr finden sich auch das Hegering-Schießen in Schweinitz, Familienabende, ein Besuch der Bundesgartenschau und zum Jahresabschluss die gemeinsame Weihnachtsfeier wieder.

Und im Februar nächsten Jahres startet wieder die revierübergreifende Fuchsbaujagd.

"Wir versuchen, mit verschiedenen Veranstaltungen das Jagdleben und die Traditionen auch weiterhin zu pflegen", sagte Jenny Lützow. Die regelmäßigen Zusammenkünfte der Hegeringmitglieder trage wesentlich zur Festigung der Kameradschaft bei.