Genthin | In der Gestaltung der Städtepartnerschaft zwischen Datteln und Genthin werden neue Wege gegangen. Darauf einigten sich Dattelns neu gewählter Bürgermeister André Dora (SPD) und Genthins Bürgermeister Thomas Barz (parteilos).

Über den Inhalt der Gespräche bei einem Besuch des Dattelner Stadtoberhaupts in Genthin informierte Thomas Barz bei der gestrigen Stadtratssitzung.

Das Treffen, schickte Thomas Barz voraus, habe einem besseren Kennenlernen gedient. Zukünftig, darüber habe Übereinstimmung mit seinem Dattelner Kollegen bestanden, wolle man - anders als bei den gegenseitigen Besuchen von Volksfesten - solche Möglichkeiten nutzen, um sich einem Besuch des Bürgermeisters aus der Partnerstadt "angemessen widmen zu können".

Einigung auf Jugendlager

Bisher wurden Einladungen an die Bürgermeister bzw. Stadträte zum Kanalfest in Datteln bzw. zum Kartoffelfest in Genthin ausgesprochen. Der Personenkreis aus Genthin, der die Einladung aus Datteln annahm, war mittlerweile überschaubar geworden. Altbürgermeister Wolfgang Bernicke, Kurt Wicke, Horst Leiste, Gerhard Koschnitzke und Lutz Nitz gehörten größtenteils dazu.

Geeinigt haben sich die Bürgermeister der Partnerstädte auch auf Jugendlager, die im jährlichen Wechsel veranstaltet werden. Kinder aus Sportvereinen, der Feuerwehr oder Hilfsorganisationen sollen auf einer einwöchigen Tour ihre Partnerstadt kennenlernen dürfen. Neu ist die Idee eines sogenannten Dreiecks-Wirtschaftsgesprächs in Verbindung mit dem Neujahrsempfang in Genthin.

Vertretern beider Partnerstädte Genthins, Unternehmer aus Datteln und dem polnischen Radlin, sollten auf dem Neujahrsempfang die Möglichkeit eingeräumt werden, sich miteinander bekannt zu machen. Der Bürgermeister: "Wir wollen im Anschluss ein Zwei-Tagesprogramm zusammenstellen, wobei sich dann intensive Gespräche unter den Unternehmen entwickeln können."

Barz sicherte zu, dass dann auch sprachliche Barrieren im Kontakt mit der polnischen Partnerstadt ausgeräumt sein sollten.

Genthins Stadtoberhaupt kündigte am gestrigen Donnerstag an, dass ein erstes Dreiecks-Wirtschaftsgespräch bereits zum Neujahrsempfang 2016 avisiert wird.

Erstmals offizielle Gespräche in Genthin

Dattelns Bürgermeister André Dora (SPD) und Thomas Barz führten erstmals offizielle Gespräche.

André Dora war in diesem Jahr mit 61,2 Prozent der Wählerstimmen in das Amt des Bürgermeisters gewählt worden. Der 43-jährige Jurist war zuvor als stellvertretender Bürgermeister Dattelns tätig. Genthin kannte er bisher lediglich vom Besuch eines Kartoffelfestes.