Tucheim (khu) | Die Volksstimme berichtete gestern über eine Verkehrskontrolle der beiden Regionalbereichsbeamten Michael Kliemann und Heiko Möhring in Tucheim. Die Polizei meldete, dass ein Autofahrer sich weigerte, die Papiere zu zeigen. Dazu äußert sich Leser Maik Schuhmeier. Bei dem Autofahrer handelt es sich nämlich um seine Ehefrau. "Sie war nicht angeschnallt, das ist korrekt. Aber dass sie ihre Papiere nicht vorgelegt hat, ist Quatsch." Schuhmeier erzählt die Version seiner Frau: "Die Beamten konnten oder wollten sich nicht ordnungsgemäß ausweisen. Darum hat meine Frau ihre Papiere nur an der Scheibe vom Auto gezeigt, was auch genügt um Personalien festzustellen. Die Beamten hatten die Möglichkeitkeit sich alles abzuschreiben. Das Angebot der Beamten, sie solle die Papiere bei ihnen lassen und zunächst ihr Kind in die Kita bringen, hat sie abgelehnt.