Genthin l Autofahrer und Anwohner in und um Genthin müssen sich in den kommenden Monaten auf einige Umwege gefasst machen. Die Bundesstraße 1 (B1) Berliner Chaussee wird dann zwischen dem zwischen dem bereits fertiggestellten Bauabschnitt und der Tankstelle (Richtung Brandenburg) für den Verkehr voll gesperrt. Der Verkehr wird von der Geschwister-Scholl-Straße kommend über die Straße Am Werder, Breitscheidstraße, Karower Straße und Berliner Chaussee umgeleitet. Von der Berliner Chaussee erfolgt die Umleitung über die Straße Am Werder. Ab diesem Zeitpunkt wird auch die Berliner Chaussee (ab Nummer 29 bis zum Bahnübergang in Richtung Brandenburg) voll für den Verkehr gesperrt sein. Die Umleitung für diesen Straßenabschnitt erfolgt wie schon im vergangenen Jahr über die bekannte Umleitung über Roßdorf und Brettin.

Ab kommenden Montag, 23. März, wird dann die Verkehrsfläche aufgebrochen. Im Abschnitt zwischen dem Anschluss an den ausgebauten Straßenteil und der Zufahrt zur Sport- und Schwimmhalle wird die Berliner Chaussee komplett aufgerissen.

Beleuchtung außer Betrieb

Auch die Fußwege werden nicht passierbar sein. Zur Sport- und Schwimmhalle und zu den weiteren Anlaufpunkten kommen Anwohner und Besucher dann über die Straße Am Birkenwäldchen.

Düster wird es auch noch: Die Straßenbeleuchtung wird im gesamten Bauabschnitt außer Betrieb gesetzt und im Bauverlauf durch eine neue Anlage ersetzt. Die Baustelle wird nicht zusätzlich ausgeleuchtet.

Um die Befahrbarkeit der Berliner Chaussee, der Großen Schulstraße und die Zufahrt zur Rettungswache in der Werderstraße so lang wie möglich aufrechtzuerhalten, wird in zwei Teilbauabschnitten gearbeitet.

Begonnen wird mit dem Abschnitt zwischen der Zufahrt der Seniorenwohnstätte "Haus der Generationen" bis zur Zufahrt der Rettungsstelle. Diese Strecke soll in der Zeit vom 23. März bis voraussichtlich zum 30. Juni unter Vollsperrung vollständig ausgebaut werden.

Erst nach dem Abschluss der Bauarbeiten in diesem Abschnitt wird dann mit dem Bau der Kreuzung begonnen. Parallel dazu wird ein Regenwasserstaukanal zwischen der Straße Am Werder und der Werderstraße gebaut. Diese Arbeiten beeinträchtigen keinen weiteren öffentlichen Verkehrsweg.

Die Gehweganlagen werden so gebaut, dass immer auf einer Seite der Fußgängerverkehr aufrechterhalten werden kann.

Die unmittelbaren Anlieger werden durch den Baubetrieb gesondert informiert. Die Entsorgungsleistungen werden zwischen den Entsorgungsbetrieben und dem Baubetrieb abgestimmt, so dass die Leerung der Mülltonnen weiterhin stattfinden kann.

Haltestelle eingerichtet

Durch die Sperrung der Berliner Chaussee können durch die Genthiner Stadtlinie die Haltestellen Schwimmhalle und Berliner Chaussee nicht bedient werden. Ersatzweise wird dafür die Haltestelle an der provisorischen Buswendeschleife "Am Birkenwäldchen" wieder eingerichtet.

Wegen des Umleitungsverkehrs muss auch die Haltestelle "Großbäckerei" wieder in beiden Richtungen entfallen. Die Fahrgäste werden gebeten, die zentrale Haltestelle in der Geschwister-Scholl-Straße zu nutzen.