Jerichow l Einen riesigen Andrang gab es auch diesmal bei der Kinderkleiderbörse im Jerichower Bürgerhaus - ein guter Einstieg für die beiden "Neuen" Valentina Merländer und Mareen Roden. Die beiden haben nun von Kerstin Merländer und Annett Kaiser-Wenzlau - die die Börse ins Leben riefen und über Jahre betreuten - die Organisation übernommen.

Der Wechsel ging nahtlos vonstatten, das zeigte bereits der Erfolg am vergangenen Wochenende. Die Zahl der Anbieter ist nach den Erfahrungen der vergangenen Jahre auf 30 Tische begrenzt worden, denn wenn es noch mehr sind, ist das Gedränge zu groß und für Anbieter wie auch Kunden nicht mehr schön, blickt Kerstin Merländer auf solche Fälle zurück. Sie war zur Unterstützung mit dabei und werde als Kontaktperson auch weiterhin im Hintergrund bleiben, sichert sie zu.

Vor der Eröffnung hatte sich bereits eine Schlange vorm Bürgerhaus gebildet, aber auch später seien immer noch wieder Besucher gekommen. Neben Kinderkleidung und allerhand kleineren Sachen seien diesmal Laufräder und Fahrräder besonders gut gegangen.

Unter den Anbietern sei weiterhin ein fester Stamm gewesen, aber auch etliche Neue. Sie kamen nicht nur aus dem engeren Umfeld, sondern bis aus Genthin, Tucheim, Fischbeck, Tangermünde und anderen Orten. Ebenso seien auch viele Fremde unter den Kunden gewesen.

Die Einnahmen aus den Standgebühren gehen wieder an den AWO-Kinderfonds der Stadt Jerichow. Den Kuchenbasar hatte diesmal die Grundschule Jerichow übernommen: Per Aushang waren Eltern gefragt worden, ob sie backen wollen, und so kamen 23 Kuchen zusammen, berichtete Lehrerin Marion Kendzierski. Bis auf einen kleinen Rest wurde alles verkauft, wobei sich viele ein Kuchenpaket mit nach Hause nahmen. Davon werden die Schulkinder profitieren: Geplant sei, eine massive Sitzbank mit Tisch für den Schulhof anzuschaffen.

Beim Ein- und Ausräumen der Tische bekamen die Organisatorinnen der Kleiderbörse wieder Unterstützung von Stadtarbeiter Carsten Schröder. "Das klappt immer super", betonte Kerstin Merländer.

Die Herbst-Kinderkleiderbörse wird voraussichtlich am 10. Oktober stattfinden.

Neuer Kontakt: Mareen Roden, Telefon 039343/ 525 76, E-Mail: mareenroden@icloud.com