Der beliebte Weg auf dem alten Deich zwischen Parey und Derben wird künftig noch ein wenig schattiger werden: Am Wochenende haben Mitglieder des Pareyer Ortschaftsrats und des Moskito-Clubs hier 25 junge Bäume gepflanzt.

Parey l Im vergangenen Herbst waren bei einer Teil-Ortsbegehung des Pareyer Ortschaftsrats auch einige Bäume Thema, die aufgrund jahre- bis jahrzehntelangen kräftigen Wachstums zum Ärgernis für die Anwohner geworden waren (Volksstimme berichtete). Teilweise konnte das Problem durch Entfernen einiger Äste gelöst werden, teilweise half nur noch das Fällen.

Zugestimmt hatte dabei auch Sven Königsmark, der sowohl Ortschaftsratsmitglied als auch Kreisvorsitzender des Nabu ist. Aber er hatte auch betont, dass unbedingt Ersatzpflanzungen erfolgen müssen - und das diesmal an Stellen, wo die Bäume möglichst längere Zeit stehen bleiben können, ohne zu stören, hatte Ratsmitglied Harald Birmuske ergänzt.

Der alte Deich bei Parey war schon länger im Gespräch als Standort für solche Ersatzpflanzungen. Einige Bäume und auch Sträucher stehen hier schon, aber es ist noch Platz für viele weitere - auch nach der Pflanzaktion am Sonnabend.

Ortsbürgermeisterin Nicole Golz hatte dazu noch einige Mitglieder des Moskito-Clubs mitgebracht, bei dem sie Vorsitzende ist. Denn einige Ortschaftsratsmitglieder konnten wegen Krankheit oder weil sie arbeiten mussten nicht dabei sein. Insgesamt 25 junge Bäume - 15 Obstbäume, drei Walnussbäume, eine Kastanie, eine Eiche und fünf Eschen - wurden bei dieser Aktion gepflanzt. Die Kosten für den Kauf der Bäume haben sich die Ortschaftsratsmitglieder geteilt, berichtete Nicole Golz.

Sehr erleichtert wurde die Aktion durch die Technik von Landwirt Ewald Janßen, der auch Mitglied im Ortschaftsrat ist. Mit seinem Radlader brachte er alles, was nötig war, heran, einschließlich eines Wasserfasses, um die frisch gepflanzten Bäume anzugießen.

Der ergiebige Regen am Sonntag kam wie bestellt, aber im bevorstehenden Sommerhalbjahr wird die Wasserfass-Aktion wohl noch öfter wiederholt werden müssen.

 

Bilder