Burg/Gommern/Möckern/Hohenwarthe (da) l Immer am ersten Sonntag im Mai startet in ganz Sachsen-Anhalt die Radsaison mit einem landesweiten Elberadeltag. Radlerfeste, Sternradtouren und Aktionen rund um das Thema Fahrrad locken alljährlich viele Freizeitradler aus allen Regionen Sachsen-Anhalts an diesem Tag an die Elbe. Im Jerichower Land steht das Wasserstraßenkreuz in Hohenwarthe im Mittelpunkt des Elberadeltages. Dazu gibt es geführte Touren aus Burg, Gommern und Möckern.

Am kommenden Sonntag führt der Kreisverband des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs eine Sternfahrt nach Hohenwarthe durch. Dort wird der erste vom ADAC als "Radfreundlich" zertifizierte Parkplatz am Elberadweg eingeweiht. Des Weiteren gibt es ein Radlerfest mit Infoständen und musikalischer Unterhaltung. Die Sternradtouren werden von verschiedenen Startorten gestartet. Von Burg geht es um 10 Uhr vom Bahnhof aus los. In Gommern starten die Radfahrer um 9.30 Uhr vom Platz des Friedens vor dem Rathaus. Die Tour hat eine Länge von 30 Kilometern. Als drittes wird von Möckern gestartet. Treffpunkt für die 33 Kilometer lange Tour ist um 9 Uhr der ehemalige Bahnhof.

Die Teilnahme an den verschiedenen Touren ist nicht an eine Mitgliedschaft im ADFC gebunden. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. "Luftpumpe und Ersatzschlauch und für das Fahrrad passendes Werkzeug sind im Pannenfall hilfreich und nehmen nicht viel Platz weg", rät Nadine Oelze vom Kreisverband. Für die Teilnahme an der Tour wird ein Kostenbeitrag von 3 Euro, für Schüler, ALG II Empfänger je 1 Euro erhoben. ADFC-Mitglieder fahren wie immer kostenfrei mit.