Klärchen lachte nach Kräften und freute sich gestern mit den jungen Leuten, die am Schnapszahl-Datum 15.5.2015 den Bund fürs Leben schlossen. Die Ehepaare Marco und Denise-Maria Negraszus aus Parchen sowie Nico und Ivonne Harzendorf aus Genthin starteten in ihr Eheglück.

Genthin l Nein: Sie sind einander nicht das fünfte Rad am Wagen. Ganz im Gegenteil. Auch wenn sie gleich dreimal die Fünf im Datum ihrer Heirat haben. Für die beiden Genthiner Paare steht die Fünf vielmehr für den schönsten Tag in ihrem Leben.

Romantische Hochzeit auf Schloss Dretzel

Marco (32) und Denise-Maria Negraszus (28), geborene Ehering, deren Trauung Standesbeamtin Petra Koschnitzke im Schloss Dretzel vornahm, wollten sich auf keinen Fall die Schnapszahl entgehen lassen. "Wir haben uns lange vorher umgehört und uns dann rechtzeitig eintragen lassen", sagte die frischgebackene Frau Negraszus, nachdem sie mit ihrem Ehemann Marco in dem festlich geschmückten Empfangssaal des Ostauschen Schlosses die Glückwünsche ihrer Gäste entgegengenommen hatte. Bei der Braut flossen kurz die Tränen. Freudentränen, versteht sich.

Nach der großen Gratulationscour wurde in der Empfangshalle für die Gäste ein Gläschen Sekt gereicht, dann schloss sich für die Gesellschaft ein Fototermin auf der repräsentativen Freitreppe des Schlosses an. Als Symbol der Treue ließ die Hochzeitsgesellschaft anschließend weiße Tauben in die Lüfte steigen. Auch für die Kinder des Paares, Julian-Philipp und Luise-Maria, waren die Ereignisse rund um den Hochzeitstag ihrer Eltern ein unvergessliches Erlebnis.

Das Paar hatte sich vor zwölf Jahren bei einer Disco beim "Mückenwirt" in Magdeburg kennengelernt. Gefeiert wurde gestern in Parchen, im Heimatdorf der Familie. Hier ist der Bräutigam in einer Familienfirma tätig, während die Braut einer Arbeit im Lostauer Krankenhaus nachgeht.

Mit dem Oldtimer zur Eheschließung

Das Ehepaar Ivonne (27), geb. Diekmann, und Nico (30) Harzendorf aus Genthin hatte sich für seine Eheschließung den Glassaal des Burg Ziesar ausgesucht. Auch für sie kam nur der 15.5.2015 als Heiratstermin infrage. "Einfach passend", machte es der Bräutigam kurz.

Bei der Wahl des Standesamtes blickte das Paar über die Landesgrenzen hinaus. "Der Glassaal in der Burg Ziesar gefiel uns und außerdem wollten wir ja auch eine Tour mit dem Oldtimer unseres Onkels unternehmen", berichtet es.

Nach der Trauung fuhr das Paar, chauffiert von Horst Dittmann, in einem feuerroten Adler Trumpf Junior, Baujahr 1936, vor den Lindenhof in Genthin vor. Mit Tempo 70 legte der Oldtimer, ein 4-Zylinder, 4-Takter mit 22 PS, die Strecke von Ziesar nach Genthin ohne Zwischenfälle bei herrlichstem Wetter zurück. "Der Adler erreicht durchaus seine 95 km/h, doch wir wollten ihn heute nicht ausreizen und dem frischgebackenen Paar die Möglichkeit geben, die Fahrt zu genießen", sagte Oldtimer-Pilot Horst Dittmann. Das Verdeck blieb trotz des schönen Wetters geschlossen. Die Frisur der Braut sollte keinen Schaden nehmen.

Nach der sicheren Ankunft im Genthiner Lindenhof gab es auch hier ein Gläschen Sekt, das Wirt Sebastian Haas ausreichte. Seit der Neueröffnung der traditionsreichen Gaststätte ist die Hochzeit die fünfte (!) Hochzeit, die hier gefeiert wurde. Das Paar hatte sich im Sommer 2010 in Magdeburg beim Public-Viewing der Fußball-Weltmeisterschaft kennengelernt. Vor fünf Jahren also - wenn das kein Zufall ist.

Bilder