Parey (sta) l In diesem Sommer wird bei Parey die Deichsanierung beginnen. Dass an der Deichbruchstelle von 1941 nahe der Schleuse seinerzeit eine Spundwand eingebaut wurde, erfuhren die Verantwortlichen vom Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft (LHW) erst kürzlich. Nun meldete sich noch jemand, der davon weiß. Die Pareyer Ortschronistin Christiane Wagner hatte bei früheren Recherchen Informationen und Fotos vom Einbau der Spundwand im Jahr 1941 gefunden und dies nun dem LHW mitgeteilt. Nach der Berichterstattung in der Volksstimme meldete sich Heinz Höschel aus Genthin. Der 88-Jährige erzählte, wie gut 20 Jahre später diese Spundwand beinahe ein Stück eingekürzt worden wäre.