Genthin (mfl) l Am Sonntag waren die Genthiner auf den Beinen. Im Volkspark gab es den zweiten Familientag, zudem waren Wasserturm und Bunker für Besucher geöffnet. Viele Interessierte machten eine Tour durch die Stadt zu den einzelnen Stationen. Ein Sonnatgnachmittag, wie geschaffen für einen Familienausflug. Den Aktionstag nutzten zahlreiche Ausflügler für einen Besuch. Dort sorgte das Genthiner Black Belt Center unter der Leitung von Frank Müller mit Taekwondo-Vorführungen für einigen publikumsandrang. Neben einigen Grundübungen standen an diesem Tag auch Präsentationen von Wurfarten und dem Zerteilen von Brettern auf dem Programm.

Für Kurzweil sorgten außerdem Clown Manne mit seinen Luftballonmodellen. Mit einigen schnellen Handgriffen wurden aus den bunten Ballons kleine Pudel, Schwerter oder Blumen. Der Schaustellerbetrieb Schmidt war mit einer Kinderbahn und Buden vor Ort. "Mal sehen, ob wir damit noch fahren", meinten Saskia, Yasmine und Marie. Gemeinsam mit Hund Karlchen hatten sich die Drei auf der Wiese vor dem Bus des Erlebnisdorfes Parey niedergelassen.