Genthin (mfe) l Um Freizeitprojekte für Kinder und Jugendliche unterstützen zu können, startet die evangelische Kirche ab der kommenden Woche eine Straßensammlung.

Am Donnerstag, 28. Mai, um 16 Uhr beginnt die Aktion mit einer großen Eröffnungsveranstaltung.

Dabei soll es unterhaltsam zugehen. Das A-Team von Vivavox wird mit einigen Liedern zum Mitmachen den musikalischen Rahmen übernehmen. Zudem sind Spielangebote für Kinder vorbereitet, und bei einem Glücksrad haben die Besucher die Möglichkeit, kleine Preise zu gewinnen.

Die Superintendentin Ute Mertens und die Kreisreferentin für die Arbeit mit Kindern und Familien, Annett-Petra Warschau, werden gemeinsam die Straßen- und Haussammlung eröffnen.

Zudem werden sie über die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien im Kirchenkreis Elbe-Fläming informieren und auch erzählen, was die Straßensammlung ist. Bürgermeister Thomas Barz wird die Veranstaltung ebenfalls begleiten.

Beginn der Sammlung ist am 29. Mai. Sie wird bis 7. Juni laufen. Diese Sammlung steht unter dem Motto: "Nach uns die Kinder". Initiiert wurde die Aktion unter der Regie der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. "Es wird also in allen Kirchengemeinden unseres Kirchenkreises in diesem Zeitraum gesammelt", kündigt die Superintendentin an. Vom Erlös werden 50 Prozent in den jeweiligen Kirchengemeinden oder Kirchspielen vor Ort verbleiben.

Diese Gelder werden für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien verwendet. Die andere Hälfte gehen in den Kirchenkreis Elbe-Fläming ebenfalls zweckgebunden im Kinder-, Jugend- und Familienbereich. "Der Kirchenkreis unterstützt damit zum Beispiel den Kinderkirchentag am 27. Juni in Parey.

Auch dort wird das Genthiner A-Team wieder vor Ort sein. Bei der kommenden Sammlung werden die Mitarbeiter mit einer Sammelbüchse durch die Orte ziehen. "Sie alle können sich auch mit einer Karte ausweisen. Dort ist unter anderem der Name des Sammlers eingetragen", sagte Annett-Petra Warschau gegenüber der Volksstimme.