Jerichow (sta). Die Mannschaft Schlagenthin I gewann die Stadtmeisterschaften der Einheitsgemeinde Jerichow im Volleyball. Schon seit mehreren Jahren lädt der Sportverein Lok Jerichow zu einem solchen Ausscheid für Hobby- Mannschaften ein. Diesmal war es dennoch etwas anderes, betont Karl-Heinz Meister vom Vorstand des Vereins. "Der neuen Struktur geschuldet, wurden Mannschaften aus allen Ortsteilen der Einheitsgemeinde nach Jerichow eingeladen." Immerhin neun Mann- schaften waren angetreten.

Auf drei Feldern in der Sporthalle wurde vier Stunden Volleyball gespielt. Jede der teilnehmenden Mannschaften stellte unter Beweis, wie schön diese Sportart sein kann. Die Zuschauer waren begeistert.

Turnier-Verantwortlicher Richard Kendzierski hatte mit seinen Helfern alles in Griff. Die gute Vorbereitung, die gute Pausenversorgung und die Turniergestaltung seien von den Gästen gelobt worden, berichtete Meister.

Ganz knapp - mit einem Punkt Vorsprung - gewann schließlich Schlagenthin I vor Brettin. Der 3. Platz ging an Kade vor Lok Jerichow. Bei Punktgleichheit entschied das Spiel gegeneinander. Das hatte das Team aus Kade gewonnen.

Den Pokal, die Urkunden und die Medaillen überreichte die Vorsitzende des gastgebenden Sportvereins Lok Jerichow, Yvette Birnbaum, an die Teilnehmer. Hier alle Ergebnisse: 1. Platz Schlagenthin I (14 Punkte), 2. Brettin (13 Punkt, 3. Kade (12 Punkte), 4. Lok Jerichow (12 Punkte), 5. Mangelsdorf (8 Punkte), 6. Schlagenthin II (7 Punkte), 7. Steinitz (4 Punkte), 8. Jugendklub (1 Punkt), 9. Verwaltung/Team Hochwasser (1 Punkt).

Mehr noch als die Platzierung stand jedoch der Spaß im Mittelpunkt, und Gastgeber wie Gäste sind der Meinung, dass diese gelungene Veranstaltung 2012 eine Neuauflage bekommen soll.

Am kommenden Wochenende geht es erstmal in anderen Sportarten weiter mit den Stadtmeisterschaften der Einheitsgemeinde Jerichow: Am Sonnabend um 9 Uhr beginnen die Wettkämpfe im Tischtennis und Badminton. Auch hier sind viele Zuschauer willkommen.

Gleich am nächsten Tag, dem Sonntag, gibt es ein Holzpferdturnier in der Jerichower Sporthalle. Es beginnt um 10 Uhr. Gastgeber für drei weitere Vereine ist die Voltigiergruppe von Lok Jerichow mit Übungsleiterin Susanne Härtling. Für die Prüfung I sind vier Gruppen mit je acht Kindern, für die Prüfung II sechs Kinder und für die Prüfung III sechs Paare angemeldet. Im Sportwettbewerb gilt es außerdem, im Dreierhopp, Wechselsprung, Seilspringen, Hindernislauf und Gummistiefel- weitwurf gut abzuschneiden.

Für die gastronomische Betreuung ist gesorgt.