Tucheim. Der Kirchenchor Tucheim bereitet sich wie viele andere auch auf das 15. Fläming-Frühlingsfest am 8. Mai in Magdeburgerforth vor. Dem Chor bleibt es vorbehalten, den Gottesdienst zur Eröffnung des großen Festes mitzugestalten. In den wöchentlichen Proben im Gemeindehaus Tucheim wird deshalb zielstrebig darauf hin gearbeitet.

Den Kirchenchor Tucheim gibt es seit zirka 20 Jahren. Derzeit zählt er 20 Mitglieder aus Tucheim, Paplitz und Genthin. Jüngstes Mitglied ist Pastorin Annegret Lattke aus Tucheim mit 31 Jahren, ältestes Mitglied ist Hertha Diethardt aus Paplitz mit 77 Jahren.

Der Kirchenchor singt zu verschiedenen Anlässen. Dazu gehören unter anderem Sommerkonzerte, Adventsmusik sowie zu runden Geburtstagen ab 80 Jahre und goldenen und diamantenen Konfirmationen, wenn es gewünscht ist.

Leiter des Kirchenchores ist seit 2002 der Kirchenmusiker Klaus-Dieter Schmidt aus Burg. Er übernahm damals das Amt von Erika Gabriel aus Zerben. "Unser Repertoire beinhaltet nicht nur Kirchenmusik. Wir singen auch Lieder von Mozart, Mendelssohn und Haydn. Auch Gospelmusik und Spirituals sowie klassische und moderne Lieder und Volkslieder werden von uns gesungen", sagte Klaus-Jürgen Schmidt. Gesucht werden besonders Männerstimmen. Aber auch Frauen sind herzlich willkommen. Klaus-Jürgen Schmidt: "Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Wichtig ist die Freude am Singen. Auch die Kirchenmitgliedschaft ist keine Bedingung, um bei uns mitzusingen." Die Mitsinger können auch aus der Region kommen.

Wer Interesse am Mitsingen im Tucheimer Kirchenchor hat, kann sich donnerstags im Gemeindehaus, Winkelstraße 17, einfinden. Geübt wird jeweils von 19.30 Uhr bis 21 Uhr. Weitere Informationen sind auch telefonisch unter (039346) 9 61 62 im Pfarramt Tucheim erhältlich.