Gladau (bsc). Zum traditionellen Ostereiertrudeln hatte am Ostermontag wieder der Rassekaninchenzuchtverein Gladau eingeladen. Dazu waren nicht nur Gladauer, sondern auch Besucher aus Theeßen, Rietzel, Dretzel, Zerben und Genthin gekommen.

Auf der rund 20 Meter langen Strecke galt es, in zwei Läufen zweimal gut rollende Eier zu erwischen, um auf eine gute Zeit zu kommen. Beide Zeiten wurden addiert und so die Besten ermittelt. Erwachsene und Kinder wurden extra gewertet. Der Ehrgeiz der Erwachsenen war natürlich groß, nicht langsamer als ihre Kinder zu sein.

Bei den Kindern gewann Lara Blum aus Rietzel mit einer Gesamtzeit von 29,5 Sekunden. Auf den Plätzen folgten Henrieke Ritz (Dretzel) 31,6 Sekunden, Romy-Marie Dittrich (Gladau) 33,4 Sekunden, Lara-Amelie Schwarzlose (Theeßen) 33,8 Sekunden und Jeany Berndt (Gladau) mit 34,0 Sekunden. Am Start waren insgesamt 26 Kinder.

Sieger unter den 23 Erwachsenen wurde Nancy Koch aus Gladau mit 30,4 Sekunden. Sie verwies Volker Gropler (Gladau) 32,9 Sekunden und Detlef Müller (Rietzel) 35,6 Sekunden auf die nächsten Plätze.

Die ersten Fünf erhielten jeweils kleine Preise. In einem Streichelgehege konnten die Mädchen und Jungen vier Wochen alte Häschen bestaunen und auch streicheln.